Fandom


Dieser Artikel behandelt die TV-Folge "Der Tempel des Lichts". Für das Gebäude auf der Dunklen Insel siehe den Artikel Tempel des Lichts.
„Es gibt einen verborgenen Tempel auf der Insel. Wenn man den findet, wird er den Ninja Kräfte verleihen. Kräfte, die die Steinsamurai besiegen können!“
Misako

Der Tempel des Lichts (im Original The Island of Darkness) ist die zehnte Folge der zweiten Staffel von LEGO Ninjago: Masters of Spinjitzu und die dreiundzwanzigste Folge insgesamt.

Sie wurde am 19.09.2012 auf dem amerikanischen Sender Cartoon Network erstausgestrahlt. Regie führte Trylle Vilstrup, das Drehbuch stammt von Dan und Kevin Hageman.

Plot Bearbeiten

Die Ninja sind nach langer Reise endlich auf der Dunklen Insel angelangt, finden dort jedoch eine erdrückende Übermacht an Steinsamurai vor. Zwar könnten sie diese mithilfe der Kräfte aus dem Tempel des Lichts besiegen, wo Lloyd auch die Kraft des ultimativen Spinjitzu-Meisters erhalten würde, jedoch könnte dieser Tempel sich überall auf der Insel befinden. Einziger Hinweis für die Ninja ist ein Medaillon, das, wenn durch seine drei Öffnungen Licht scheint, den Weg zum Tempel offenbart. Das Team macht sich also auf die Suche, bis auf Lloyd, der von Wu zurückgehalten wird: Er darf auf keinen Fall zu früh auf Garmadon treffen.

Dieser befiehlt unterdessen in seinem Lager den Steinsamurai, die Suche nach Dunkler Masse fortzusetzen - trotz der Anstrengen, die damit verbunden sind - als das Ultraböse die Anwesenheit der Ninja spürt, die sich tatsächlich in der Nähe des Lagers befinden. Auf der Suche nach seinem dem Tempel hat Zane nämlich den beschädigten Falken erspäht und ist nun ins Lager eingedrungen, um ihn zu retten.

Unterdessen helfen Wu, Misako und Lloyd Dr. Julien und Nya beim Bau der neuen Fahrzeuge. Als Wu unterwegs ist, um Wasser zu holen, wird der von einem Trupp Steinsamurai ertappt. Mit Hilfe von Lloyd und Misako gelingt es jedoch, sie zu besiegen, bevor sie Hilfe holen können.

Während die Ninja auf Zanes Rückkehr warten, spielt Jay mit dem Medaillon "Ich sehe was, das du nicht siehst" und entdeckt dabei zufällig die Position, bei der Licht durch alle drei Löcher scheint: Der Tempel befindet sich dabei auf dem Gipfel eines abgelegenen Berges. Zanes Rettungsversuch hat unterdessen die Aufmerksamkeit der Steinsamurai erregt. Nach kurzem Zögern beschließen die Ninja, ihrem Freund zu Hilfe zu kommen, finden sich jedoch nach kurzem Gefecht eingekesselt auf einer Hängebrücke wieder. Kurz, bevor die Steinkrieger sie erreichen können, zerreißt diese jedoch und die Ninja können im freien Fall ihre Spinjitzu nutzen, um einen Kranarm zu erreichen, über den sie fliehen.

Sie erreichen die Ihren an der Küste, wo Nya und Dr. Julien ihnen ihr neues Fahrzeug präsentieren: Den Powerbohrer. In diesem machen sie sich mit Lloyd auf den Weg zum Tempel des Lichts. Der Berg, auf dem dieser sich befindet, ist jedoch zu steil für das Fahrzeug, sodass sie auf einen Mech-Anzug umsteifen müssen, den Nya für Kai eingepackt hat.

Schließlich erreichen sie den Gipfel, die Steinsamurai, deren Fahrzeuge die extreme Steigung meistern können, immer noch auf den Fersen. Im Inneren des Tempels bestaunen sie zunächst die Wandmalereien, die ihre schicksalshaften Abenteuer bis in zum jetzigen Augenblick erzählen und rätseln dann, wie weiter vorzugehen ist. Plötzlich erinnert sich Lloyd an die Prophezeiung: Um seine wahren Kräfte zu entfesseln, muss der Grüne Ninja das Symbol des Friedens ergreifen und festhalten. Nachdem er also die gigantische Glocke über ihnen zum Erklingen gebracht hat, dringt ein mystischer Lichtstrahl in den Raum ein, der von Kristallen in den Wänden in alle Richtungen reflektiert wird. Jedes Mal, wenn er einen der Ninja berührt, wandelt dieser sich und erhält einen neuen Kimono sowie sein jeweiliges Elementarschwert. Als die Ninja ihre Kräfte auf Lloyd konzentrieren, der vom Strahl im Zentrum des Raumes empor gehoben wird, wandelt auch dieser sich - keine Sekunde zu früh, denn schon dringen die Samurai in den Tempel ein. Es zeigt sich jedoch, dass die Ninja sie mit ihren neuen Kräften leicht besiegen können. Zu guter letzt entfesselt auch Lloyd seine ultimative Kraft und ein gigantischer goldener Drache erscheint - ein Symbol der Hoffnung für alles Gute in Ninjago.

Die Episode endet mit Garmadon, der sich über die Niederlage seiner "unbesiegbaren Armee" erregt. Das Ultraböse beruhigt ihn jedoch: Die Uhr tickt weiter und sobald sie Null erreicht und die neue Superwaffe fertiggestellt ist, werden selbst die Ninja keine Chance mehr gegen ihn haben.

Besetzung (in alphabetischer Reihenfolge) Bearbeiten

Fehler Bearbeiten

  • Als die Ninja im Powerbohrer am Fuße des Berges des Tempels des Lichts ankommen, trägt Zane bereits seinen Elementar-Anzug.

Trivia Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.