Der Totenkopf-Zauberer (im Original The Skull Sorcerer) ist die 7. Episode der 13. Staffel und die 151. der Serie. Sie wurde am 11. Juli 2020 in Neuseeland erstausgestrahlt, die Erstausstrahlung in Deutschland erfolgte am 13. Oktober 2020.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vania ist in Sorge um Cole und die Ninja. Schon längst sollten die Freunde aus den Minen zurückgekehrt sein. Während die Königstochter überlegt, was zu tun ist, ist Cole in den Höhlen auf sich allein gestellt. Sie bittet Kaui, ihren kleiner Drache, um Rat. Zwar kann dieser nicht sprechen, doch er inspiriert sie dazu, etwas zu unternehmen. So geht sie trotz des Verbots ihres Vaters in die Minen, um Cole zu finden.

Sie findet ihn als Gefangenen einer großen Spinne. Sie greift die Spinne an, doch diese hat keinerlei Angst und auch nicht vor, sich zurückzuziehen. Kaui wird hinter Vania groß und die Spinne flieht. Als Cole behauptet, dass der Drache riesig geworden ist, lacht sie und sagt, wenn Kaui wütend ist, knurre er, aber mehr nicht. Als sie aus der Höhle kommen und in den Garten des Palastes gelangen, wo sie auf Meister Wu treffen, fragt er, warum Vania in die Minen gegangen ist, obwohl sie ihm verspochen hat, es nicht zu tun. Sie gibt zu, dass sie nicht so gut darin ist, das zu tun, was sie versprochen hat, aber Cole sagt, sie habe ihn gerettet. Sie fragen Wu, ob die anderen Ninja schon zurück seien, doch er verneint. So wissen sie, dass etwas nicht stimmt, und sagen dem König bescheid. König Vangelis aber verwandelt sich in den Totenkopf-Zauberer und öffnet eine Falltür, die tief in den Berg führt. Durch diese stürzen die beiden in die Tiefe, doch Vania holt sich Flügel und folgt den beiden trotz der Warnung ihres Vaters.

Besetzung (in alphabetischer Reihenfolge)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.