Nya402.png
„Das wird Tage dauern!“

Dieser Artikel benötigt dringend eine Überarbeitung, Erweiterung oder Aktualisierung. Du kannst dem Lego Ninjago Wiki helfen, indem du diese Seite überarbeitest. Falls du Hilfe brauchen solltest, wende dich an unsere Administratoren. Sie werden dir gerne helfen.
Bereich der Überarbeitung: Geschichte und Auftritte (Episoden)

Die Erwachten Krieger (im Original Awakened Warriors) sind schwarze Skelette, welche dem Totenkopf-Zauberer dienen. Sie kommen in Staffel 13 vor. Sie leben in den Verliesen von Shintaro, wie alle Wesen, die zu der Armee des Zauberers gehören. Zu ihren Aufgaben gehören das Bewachen des Verlieses und dessen Umgebung sowie der gefangenen Geckles und Munks. Zudem sind sie dem Totenkopf-Zauberer treu ergeben und versuchen, ihn bei seinen Plan zu unterstützen, die Klingen der Befreiung bewachen und Rachestein abzubauen. Außerdem kann er sie zum Leben erwecken, wenn sie auseinanderfallen. Das Gefängnis selbst ähnelt auch einer Höhle. Zudem sind sie die Begleiter des Zauberers, folgen und beschützen ihn und sein Versteck. Als Waffen haben sie Speere mit einer Spitze aus Tiefenstein.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

folgt

Fähigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die meisten Charaktere war es sehr mühelos, die Skelette zu besiegen, da sie aus Knochen bestanden. Sie würden bei Kontakt mit Waffen oder Kampffähigkeiten zerbrechen.

Aufgrund der Macht des Schädels von Hazza D'ur sind sie eine der härteren Schurkenfraktionen, da sie sich nach ihrer Zerstörung wieder aufbauen können. Im Gegensatz zu den Schlangensamurai können Kämpfer keine Teile der Krieger trennen, da sie sich automatisch wiederherstellen. Dies macht es für Kämpfer sehr schwierig, da sie ständig kämpfen müssen. Es wird noch schwieriger, wenn es eine Menge Krieger gibt, da sie eine Gruppe von Kämpfern überwältigen können.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sie können nicht die Sprache von Ninjago sprechen.
  • Sie hatten keine Verbindung zu den Skeletten, obwohl sie auch untote Skelettkrieger waren, von denen bekannt ist, dass sie vor den Ereignissen der Serie mehrere Jahre existierten.
  • In der Serie verwenden sie Tiefenstein-Speere und Peitschen, während sie in den Sets ausschließlich silberne Katanas verwenden.
  • Sie bestehen aus den gleichen Teile wie Legacy Kruncha, haben aber schwarze Knochen an ihren Helmen.
  • Die Helme, die sie trugen, haben eine bemerkenswerte Ähnlichkeit mit Garmadons Originalhelm.
  • Die Erwachten Krieger ähneln Knochentrocken aus dem Mario-Franchise. Beide sind Skelette und können sich nach einer Niederlage wieder aufbauen.
  • Sie ähneln den Schlangensamurai, da sie sich auch nach ihrer Zerstörung wieder aufbauen können. Der Unterschied besteht jedoch darin, dass die Kraftquelle der Erwachten Krieger aus dem Schädel von Hazza D'ur stammt.
  • Laut Tommy Andreasen gibt es eine Ursprungsgeschichte für die Erwachten Krieger und den Schädel von Hazza D'ur, aber nur er kennt sie.
  • Es ist davon auszugehen, dass die Erwachten Krieger die Personen waren, die die Pampe für die Gefangenen kochten.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.