FANDOM


Die Giftnattern sind ein Schlangenstamm in Ninjago und ihr General ist Acidicus.

Geschichte Bearbeiten

Die Giftnattern waren in den giftigen Sümpfen gefangen, bis sie durch Pythor befreit wurden. Später hat Pythor die Kontrolle über alle Schlangen übernommen und nahm einige Giftnattern mit, um nach den Reißzahnklingen zu suchen. Später sind die Giftnattern zusammen mit allen anderen Schlangen bis auf Pythor auch vor dem Schlangenmeister geflohen und sind später Garmadon gefolgt, bis Skales an die Macht kam. Skales befahl ein Loch unter Ninjago City zu bohren und ihm folgten alle Schlangen, so auch die Giftnattern. Sie wurden dann alle zusammen im Steinsamurai-Grab eingesperrt. Später in Staffel 3 kamen die Ninja dort in das Steinsamurai-Grab und Acidicus, der General der Giftnattern, erzählte die Geschichte des Goldenen Meisters.

weitere Information Bearbeiten

Alle Giftnattern haben vier Augen. Ihre besondere Fähigkeit liegt darin, ein Gift, das Sinnestäuschungen hervorruft, in die Augen des Gegners zu spucken. Dadurch meint das Opfer, seine schlimmsten Albträume würden vor seinen Augen Wirklichkeit. Kai hat es einmal in der Folge Die Vereinigung der Schlangen gehabt, nachdem ihn eine Giftnatter angespuckt hatte, und er seine schlimmsten Ängste sah.

Giftnattern: Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.