Fandom


Nya402
„Das wird Tage dauern!“

Dieser Artikel benötigt dringend eine Überarbeitung, Erweiterung oder Aktualisierung. Du kannst dem Lego Ninjago Wiki helfen, indem du diese Seite überarbeitest. Falls du Hilfe brauchen solltest, wende dich an unsere Administratoren. Sie werden dir gerne helfen.


Beschreibung Bearbeiten

Das historische Museum liegt im Zentrum von Ninjago und ist ein wichtiges Gebäude in der Stadt. Dr. Sander Saunders war dort Führer und Leiter, bis er sich als Krux offenbarte. Das Museum hatte auch Mini-Episoden, wo es vor kam. (Museum of History Doctor Sanders "Bad Guys")

Biografie Bearbeiten

Staffel 2 Bearbeiten

Wieder jung! Bearbeiten

MoS45Grundle

Garmadon versteckte sich mit einigen Schlangen im Museum. Er wollte großes Unheil über Ninjago bringen. Mit seiner Megawaffe erweckte einen Grundal zum Leben.

Die vier Schlangengeneräle Skales, Skalidor, Fangtom und Acidicus stahlen währendessen einen goldenen Sarg aus dem Museum. Als die Ninja den Schlangen folgetn, flohen diese durch die Kanalisation, ließen aber den Sarg zurück. Die Polizei verdächtigte deswegen die Ninja des Diebstahls. Doch Garmadon hatte mit seiner Megawawaffe auch die Ninja jünger werden lassen. So mussten die nun kleinen Helden im Museum auf ihre Eltern warten.

Lloyds Mutter Misako Bearbeiten

MoS20StoneJay-0

Bei einem Besuch im Museum trafen die Ninja auf Misako, Lloyds Mutter. Darauf wurde auch ein großer Steinsamurai zum Leben erweckt, doch dieses Mal durch das Gift des Großen Schlangenmeisters. Misako und die Ninja kämpften gegen ihn und Lloyd lockte ihn in ein Loch.

Staffel 5 Bearbeiten

Stürmischer Wind Bearbeiten

MorroArmor

Durch eine List, lockt Morro Lloyd ins Museum und bekämpft ihn mit der Rüstung der Vereinigung. Dann ergreift er Besitz von ihm, und greift die Ninja an.

Staffel 6 Bearbeiten

Der Flaschengeist aus der Teekanne Bearbeiten

MoS55Portrait

Nachdem Nadakhan, der Dschinn, aus seiner Lampe befreit wurde, nahm er die Gestalten der Ninja an und begang Straftaten, damit seine Feinde verhaftet wurden. Mit der Gestalt von Jay, stahl er ein wertvolle Gemälde, auf dem Meister Chen abgebildet war.


Tag der Erinnerungen Bearbeiten

Dr.Saunders Museum1

Dr. Saunders führte die Ninja Wu und Misako durch das Museum und gab langweilige Texte über die Ying-Yang Mondfinsternis von sich. Cole wurde dabei vom bösen Sensei Yang ausgetrickst und ging verloren.

DoDHallOfVillain

Danach fand er die Yin-Klinge . Als Sensei Yang Cole zu sich lenkte, beschloss er die früheren Gegner zu erwecken. Nachdem sich die Antagonisten einander vorgestellt hatten, einigten sie sich darauf, die Ninja und ihre Freunde anzugreifen. Da kam Pythor und wollte auch mitmachen. Er wurde liebevoll von Cryptor aufgenommen, und durfte Lloyd und Misako angreifen.

Später jagte Kozu, Dareth beim Kampf in das Museum, wo Dareth den Schattenhelm fand und General Kozu sowie die restlichen Steinsamurai besiegte.

Staffel 7 Bearbeiten

Meister der Zeit Bearbeiten

Die Ninja räumten die Halle der Schurken auf, nachdem sie am Tag der Erinnerungen verwüstet wurde. Dabei finden sie merkwürdige Wandbilder von Ray, Maya, Wu und Garmadon.

Das große Schlüpfen Bearbeiten

MoS67ThreeMinutesEarlier

Krux und Acronix benutzten das Museum als eine Basis und kämpften dort gegen Nya und Kai.

Staffel 11 Bearbeiten

Die verbotene Schriftrolle Bearbeiten

Many pyrovipers

Aspheera stahl die Schriftrolle und bekämpfte die Ninja, mit Spinjitzu natürlich. Es war ein feuriges Kampfspektakel wobei die Schriftrolle des Verbotenen Spinjitzu im Mittelpunkt stand. Die von den Pyro-Schlangen gefangenen Tina Tratsch und Winnie, wurden von niemandem mehr beachtet und ihnen gelang die Flucht.

Ausstellungen Bearbeiten

Die kursiven Namen, sind Bezeichnungen für die bisher in der Serie vorgekommenen Ausstellungen, wie die wirklichen Namen lauten, ist allerdings bisher unbekannt.

Schlangen-Ausstellung Bearbeiten

Die Schlangen-Ausstellung ist ein kleinerer Abschnitt des Museums, in dem sich viele Artefakte zum Thema "Schlangen" befinden. Manche sind echt, wie zum Beispiel ein alter, goldener Sarkophag mit Symbolen von Schlangen. Andere, wie ein Gemälde des Großen Schlangenmeisters sind unechte Darstellungen.

Steinsamurai-Ausstellung Bearbeiten

Die Steinsamurai-Ausstellung, war eine der größeren Aktionen im Museum. Zu ihr zählten viele graue, kleinere Nachbildungen von Steinsamurais. Sie waren in großen Regalen. Die Hauptattraktion, war ein echter, alter Steinsamurai, der versteinert war. Es war der Große Steinsamurai, der später lebendig und ins Gefängnis verschleppt wurde. Danach wurde die Ausstellung aufgelöst.

Antike-Gegenstände-Ausstellung Bearbeiten

Diese ist ein großer Bereich des Museums. Enthaltene Gegenstände sind die Rüstung der Vereinigung oder Skelette, wie das des Grundals. Auch viele Vasen und anderes sind dort enthalten. Auch die Yin-Klinge war in dieser Ausstellung. Sie befand sich unter einem Bild von Sensei Yang in einer Vitrine, bis sie von Cole gestohlen wurde.

Halle der Schurken Bearbeiten

In der Halle der Schurken finden sich viele Skulpturen, der meisten Gegner der Ninja. Es gibt eine Skulptur von Samukai, Kozu, Pythor, Cryptor, Chen und Morro. Sie alle sind originalgetreu nachgebaut und haben auch ziemlich originelle Waffen. Der Schlangenstab von Pythor, war sogar der echte Schlangenstab der Anacondrai.

Hauptausstellung Bearbeiten

Die Hauptausstellung ist die wichtigste Ausstellung im Museum. Leider ist über ihren Inhalt allerdings nichts bekannt. Sie wird nur in Staffel 7 einmal von Dr. Saunders beim Namen genannt.

Nebenausstellung Bearbeiten

Die Nebenausstellung ist ein Abteil nah bei der Halle der Schurken. In ihr stehen viele Dinge rum, die nirgendwo sonst so richtig reinpassen. Neben einem riesigen Sarkophag, sind in ihr auch eine große Serpentinenstatue und mehrere Bilder von Elementarmeistern enthalten. In der Wand befindet sich ein versteckter Eingang zu der geheimen Basis von den Zeitzwillingen Krux und Acronix.

Verbotenes-Spinjitzu-Ausstellung Bearbeiten

In dieser Ausstellung befinden sich mehrere Schriftrollen des Verbotenen Spinjitzu. Doch nur eine ist echt. Auch ganz viele Särge sind dort. Die Ausstellung umfasst einen ganzen Saal, mit schwarz-weißen Fliesen und schneeweißen Säulen, hölzernen Podesten, goldenen Spiegeln und roten Wänden.

Galerie Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.