Lego Ninjago Wiki
Advertisement
Lego Ninjago Wiki
Belohnungs-PDF.jpg
Spoiler-Warnung!

Dieser Artikel enthält Informationen über eine zurzeit laufende oder zukünftige Episode und/oder Staffel. Bitte füge keine nicht auf Deutsch bestätigten Informationen hinzu, bei Gravierendem nutze bitte die Trivia. Ist eine Umbenennung der Seite notwendig, warte auf die deutsche Folge, allgemeine Bilder dürfen jederzeit eingefügt werden.

Dieser Artikel wurde zum Artikel des Monats März 2020 gewählt.

Im Laufe ihrer Abenteuer erhalten die Ninja regelmäßig neue Anzüge, auch bekannt als Gi. Ein Anzugwechsel kann aus verschiedenen Gründen geschehen: Manchmal sind neue Anzüge Belohnung für bestandene Heldentaten, manchmal spiegeln sie den erworbenen Status der Ninja wieder, und manchmal sind sie speziell an die aktuelle Mission angepasste Hilfsmittel.

Storytechnisch sind die Anzüge nur selten von Bedeutung. Wurden die Wechsel in den früheren Staffeln noch begründet, ereignen sie sich seit Staffel 5 hauptsächlich "off-screen" und ohne besondere Erklärung. Relevant sind die verschiedenen Ninja-Typen daher eher für Minifigurensammler oder Spieler der Spinner oder des Trading Card Game, bei denen sich die Werte der Figuren je nach Anzug unterscheiden.

Original[]

Diese Anzüge sind angelehnt an die tatsächlichen Outfits historischer Ninja. Es handelt sich um einfache schwarze Gewänder mit einigen dunkelgrauen Auflockerungen und einer einfachen Maske, die das gesamte Gesicht bis auf die Augen bedeckt, was es dem Träger erleichtert, mit der Dunkelheit zu verschmelzen.

Nur Jay, Cole und Zane tragen diese Anzüge bei einem von Wu arrangierten Überraschungskampf mit Kai. Sie erschienen nie den Sets und sind demzufolge auch nicht in der Spinner-Serie vertreten. Die Minifigur "Ninja" aus der LEGO Minifigures-Reihe trägt jedoch ein ähnliches Gewand.



Training[]

Die Traings-, oder auch Standard-Anzüge sind simple Gis in der Farbe des Elements des jeweiligen Nutzers. Auf der linken Brustpartie sind einige Stricke miteinander verknüpft, über dem Knotenpunkt prangt ein kleines Emblem, das die Elementarkraft des Trägers repräsentiert. Zum Anzug gehört auch eine monochrome Maske in der selben Farbe, die anscheinend wie eine Art Kapuze hinten am Gi befestigt ist. Bei der Minifiguren-Version befindet sich hier außerdem eine Klammer, an der eine kleine Waffe - wie etwa ein Katana oder ein Speer, befestigt werden kann.

Die Ninja tragen diese Anzüge als Zeichen ihrer Stellung als Schüler während des TV-Spezials und der ersten Hälfte von Staffel 1, sie sind jedoch nur in den Sets und Spinnern zum Spezial enthalten. In der TV-Serie tauchen später noch einige Varianten auf: Aufgrund eines Streichs von Lloyd ist Zanes Gi in der Folge Die Vereinigung der Schlangen violett verfärbt. Als Dareth in sich in der Folge Piraten gegen Ninja als "Brauner Ninja" beweisen will, trägt er eine Original-Maske. Und in der Folge Der Flaschengeist aus der Teekanne bastelt sich Nelson basierend auf den Trainings-Gi seinen eigenen Anzug.

Ein Original Anzug-Spinnercharakter hat stets 1000 SP: 400 in seinem Hauptelement, je 300 in zwei zufälligen anderen Elementen und 0 im vierten.

Dragon eXtreme (DX)[]

Die DX-Anzüge erhalten die Ninja als Belohnung dafür, ihre Drachen gezähmt zu haben. Erneut sind es einfache, monochrome und farblich zum Element passende Gis, nur das hier auf dem Torso ein goldener Drache abgebildet ist. Der Kopf des Drachens ist an der linken Seite abgeschnitten, darunter befindet sich eine kleine Klaue und auf den Beinen ist der Schwanz angedeutet. Der Drache hat das Maul geöffnet und speit etwas zum Element des Trägers passendes aus: Ein Felsbrocken bei Cole, Blitze bei Jay, eine Stichflamme bei Kai, einen Eisbrocken bei Zane und eine goldene Kugel bei Lloyd.

Die Ninja tragen diese Anzüge ausschließlich während des TV-Spezials und den Mini-Movies, als sie ihre Drachen zähmen um mit ihnen in die Unterwelt zu reisen, und wechseln danach wieder zurück zu den Original-Gis. Diese Anzüge erschienen nie in den regulären Sets, sondern waren ausschließlich den Spinnern beigelegt. Obwohl Lloyd den Anzug in der TV-Serie nie erhielt, wurde eine entsprechende Minifigur veröffentlicht. Diese ähnelt jedoch aufgrund der Schulterpanzer und des Sichtschutzes eher einem der ZX-Anzüge. In der Wu-Cru App haben Nya und Lloyd auch DX Anzüge, diese sind allerdings unkanonisch.

Ein DX-Spinnercharakter hat stets 1100 SP: 500 in seinem Hauptelement, 300 in seinem Sekundärelement und jeweils 200 und 100 in seinem Tertiär- und Quartärelement.

Kendo[]

Die Kendo-Anzüge werden von den Ninja bei gefährlichen Trainingseinheiten genutzt. Sie entsprechen den Original-Anzügen, nur dass darüber eine Rüstung mit Schulterschutz und ein Helm anstatt einer Maske getragen werden. Dieser Helm hat ebenfalls Schulterschutz sowie eine runde Öffnung, die mit einem Schutzgitter versehen ist, durch das man jedoch noch die Augen der Ninja erkennen kann.

Diese Anzüge trugen die Ninja nur in einer Folge der ersten Staffel, und sie waren - ähnlich wie die DX-Anzüge - nur den Spinnern beigelegt. Lloyd und Nya erhielten im Kanon nie einen Kendo-Anzug. Ein Kendo-Spinnercharakter hat stets 1000 SP: Je 300 im Primär- und Sekundärelement sowie je 200 im Tertiär- und Quartärelement.

Zen eXtreme (ZX)[]

Diese Anzüge symbolisieren den Aufstieg der Ninja von Schülern zu Meistern, auch wenn sie noch immer nicht ihr wahres Potenzial entfesselt haben. ZX besteht wie die Original-Anzüge aus einem einfarbigen Gi und einer Maske, jedoch um verschiedene Rüstungselemente ergänzt. Allen Ninja gemein ist ein Schulterpanzer und ein Sichtschutz über den Augen, ansonsten sind die Anzüge individuell angepasst. Am Rücken befindet sich eine Waffenhalterung; Bei den Minifiguren ist hier nur Platz für ein oder zwei Katanas, in der Serie befestigen die Ninja dort ihre Goldenen Waffen.

Die Ninja tragen diese Anzüge während nahezu der gesamten Staffel 1 und der ersten Hälfte von Staffel 2, aber nur in den Staffel 1-Sets und Spinnern. Lloyds ZX-Anzug ändert sich im Lauf der Serie: Zunächst ist er eine kleinere Version dessen der Ninja, jedoch ohne Rüstung und Maske. Diese kam dann in Die vierte Reißzahnklinge hinzu, die Schulterrüstung trägt er seit seiner Alterung in Wieder jung!. Nya erhielt im Kanon nie einen solchen Anzug.

Ein ZX-Spinnercharakter hat stets 1100 SP: 400 im Hauptelement, 300 im Sekundärelement und je 200 im Tertiär- und Quartärelement. Die einzige Ausnahme ist Lloyd ZX, der 1200 SP besitzt, aufgeteilt auf je 300 pro Element.

NRG[]

Die NRG-Anzüge, deren Name wie das englische Energy ausgesprochen wird, stellen die Ninja in dem Moment dar, in dem sie ihr wahres Potenzial entfesseln. Sie sind recht minimalistisch gestaltet: Der Torso ist einfarbig, rechts oben auf der Brust befindet sich das von den Original-Anzügen bekannte Element-Symbol von dem Strahlen ausgehen, die der Elementarkraft des Nutzers entsprechen. Der Arme und Beine sind einfarbig und ohne Details gestaltet, der Farbton ist jedoch ein wenig anders als der der bisherigen Gis. Erneut wird eine einfarbige Maske verwendet, unter der die vor Energie glühenden Augen des Ninja zu erkennen sind. Die Schulterrüstung wurde entfernt, der Sichtschutz wird jedoch weiterhin angedeutet; Auch über ihn breitet sich die Elementarenergie aus.

Das Design von NRG Nya unterscheidet sich stark von dem der anderen Ninja: Sie trägt eine Mundschutzmaske und daher sichtbare Haare (mit Haarband), hat ein blasses Gesicht mit dunkelblauen Mustern und Punkten sowie einen komplett anderen Körper mit einem stilisierten Strudel, dessen Zentrum sich allerdings links, anstatt wie bei den anderen Ninja rechts, auf der Brust befindet. Diese Minifigur war in den 2021er-Sets "71754 Wasserdrache" und "71755 Tempel des Unendlichen Ozeans", enthalten, wo sie auch ihren Namen erhielt. In der Serie erscheint sie leicht verändert - ohne Maske und in bläulicher, geistähnlicher Gestalt, in Episode 180, als Nya eins mit dem Endlosen Ozean wird. Sie ist die erste und einzige NRG-Minifigur seit 2012.

Die Anzüge der anderen Ninja erschienen in dieser Form nie in der Serie. wenn ein Ninja hier sein wahres Potenzial fand, behielt er sein normales Aussehen und wurde lediglich von einer elementaren Aura umgeben. Sie waren ausschließlich in den Spinnern enthalten. Ein NRG-Spinnercharakter hat stets 900 SP: 500 im Haupt- und 400 im Sekundärlement.

Elementar[]

Diese Anzüge weisen die Ninja als Meister der Elementarklingen und Erben des Ersten Spinjitzu-Meisters aus. Die Masken sind identisch mit denen der ZX-Anzüge, der Körper wurde jedoch verändert und zeigt nun eine Kimono-ähnliche Robe. Diese ist größtenteils in schwarz gehalten, nur die Arme, die Maske und einige Details auf dem Torso haben die Ninja-Farben. Der Schulterschutz fehlt bei den meisten Ninja, nur Lloyd trägt einen goldenen.

Die Ninja erhalten diese Anzüge im Tempel des Lichts, als sie die Elementarklingen und mit ihnen ihre wahren Kräfte erhalten, und tragen sie während der zweiten Hälfte der zweiten Staffel. Sie sind auch in den korrespondierenden Sets enthalten.

Techno[]

Die Techno-Anzüge bieten zwar weniger Schutz, dafür aber mehr Bewegungsfreiheit. Sie sind daher ideal für die rasanten Missionen im neuen Ninjago. Zum ersten Mal bedeckt die Maske nicht das ganze Gesicht der Ninja, sondern nur den Mund, sodass die Haare erkennbar sind. Nach den „traditionellen“ Elementar-Roben kehren diese Anzüge zum klassischen Farb-Schema zurück, Schulterschutz fehlt jedoch weiterhin. Wiederkehrendes Gestaltungsmerkmal ist ein kleines Medaillon, auf dem ein Schriftzeichen, das zum Element passt, abgebildet ist.

Die Ninja erhalten diese Anzüge zu Beginn von Staffel 3 von Cyrus Borg und tragen sie während der gesamten Staffel sowie in den zugehörigen Sets. Nya erhielt keinen Anzug.


Goldene Techno-Roben[]

In der Staffel 3-Episode Die Computerwelt erhalten Kai, Jay, Zane und Cole goldene Versionen ihrer Techno-Anzüge, als sie Lloyds Kräfte kanalisieren. Die physischen Varianten von Kai und Zane unterscheiden sich geringfügig von denen aus der TV-Serie. Kai hat eine ZX-Maske, Schulterpolster, einen roten Gürtel anstelle eines goldenen und zusätzliche Details an den Beinen. Zane wurde in der Ninjago: Legacy Reihe veröffentlicht, daher hat er sein Aussehen nach der achten Staffel und die Legacy-Kapuze in Gold mit weißen Details.

Jay und Cole haben bis jetzt noch keine physische Form dieser Anzüge.

Steinkrieger-Rüstungen[]

Um gegen den Goldenen Meister gewappnet zu sein, schlüpfen die Ninja im Staffelfinale der dritten Staffel in Steinkrieger-Rüstungen. Diese neuen Anzüge werden noch immer von der Leitfarbe des Ninja dominiert, fügen als Kontrast aber die silbrig-grauen Farbtöne einer Rüstung hinzu. Der Mundschutz ist identisch mit dem der Techno-Roben, jedoch tragen nun wieder alle Ninja Schulterrüstungen. Um die Hüfte ist ein Gürtel gespannt, dessen Schnalle mit dem ursprünglichen Elementar-Symbol der Original-Anzüge verziert ist.

Die Steinkrieger-Rüstungen stammen aus dem Tempel der Tapferkeit und wurden früher von den Steinsamurai getragen, weshalb sie - und dadurch auch ihre Träger - immun gegen Goldene Kraft sind. In der Serie werden sie nur in Folge 34 getragen und auch in den Sets erschienen sie nur vereinzelt.

Turnier[]

Diese extrem einfachen Anzüge, die im Wettkampf der Elemente zum Einsatz kommen, bestehen lediglich aus einem ärmellosen, farblich passenden Brustpanzer mit passendem Beinschutz. Quer über den Torso verläuft eine Schärpe, die mit goldenen Schriftzeichen besetzt ist, an den Schulterstücken befindet sich ein kleines goldenes Emblem, dass dasselbe Elementarschriftzeichen wie das auf den Techno-Anzügen zeigt. Erneut gibt es nur mundbedeckende Masken und keinen Schulterschutz.

Die Ninja bekommen diese Anzüge von Meister Chen für die ersten Runden des Wettkampfs der Elemente in der ersten Hälfte von Staffel 4 zur Verfügung gestellt, sie erschienen in den regulären Sets. Es ist der erste Anzug-Typ, den nicht alle damaligen Ninja tragen: Da Zane nicht am Turnier teilnahm, bekam er auch nie einen solchen Gi. Eine entsprechende Minifigur wurde später jedoch trotzdem veröffentlicht.

Dschungel[]

Diese Outfits sind ein Schritt zurück zu den älteren Ninja Uniformen: Sie bedecken wieder den ganzen Körper (inklusive des Gesichts) und zeigen auch erneut die klassischen Elementarsymbole. Die Anzüge ähneln grob den Original-Gis, jedoch sind zahlreiche Gürtel und Taschen über Brust und Beine gespannt. Die gesichtsbedeckenden Masken kehren zurück, und mit ihnen der Sichtschutz, auf dem nun ein passendes Schriftzeichen abgebildet ist. Jedoch trägt noch immer kein Ninja außer Zane Schulterrüstung.

Diese Anzüge wurden von den Ninja in der zweiten Hälfte der vierten Staffel, während dem Ende des Wettkampfs und dem zweiten Schlangenkreig, genutzt und erschienen erneut auch in den passenden Sets. Mit Skylor trägt außerdem zum ersten Mal ein "Nicht-Ninja" einen bestimmten Anzugtyp.

Tiefenstein-Rüstungen[]

Diese Outfits sollen die Ninja vor den Geistern schützen und sind deshalb aus Tiefenstein. Sie ähneln den Elementar Anzügen, sind sie doch ebenfalls überwiegend in schwarz gehalten und besitzen nur dezente farbliche Details. Neu hinzugekommen sind die schwarzen Schulterrüstungen und eine neue, zweifarbige Maske, bei der sich Elementarfarbe und schwarz abwechseln.

Die Ninja tragen diesen Anzug während Staffel 5 zum Schutz vor den Geistern. Da Nya in dieser Staffel zum Ninja wird, trägt erstmals auch sie einen Gi. Dieser unterscheidet sich jedoch von den anderen, indem er als Leitfarbe ein kräftiges Weinrot besitzt und einige schwarze Elemente durch goldene ersetzt wurden.

Airjitzu[]

Die Airjitzu-Anzüge sind eine Art "Remake" der NRG-Versionen und zeigen die Ninja, wie sie zum ersten Mal Airjitzu nutzen. Der Körper ist komplett in schwarz gehalten, nur im Zentrum befindet sich ein in der Leitfarbe des Ninja gehaltenes Symbol, von dem aus sich Kraftlinien über Torso und Beine erstrecken. Arme und Masken sind ebenfalls monochrom in den Leitfarben gehalten, ebenso der Kopf, von dem sich nur die energitisiert leuchtenden Augen abheben. Erneut hebt sich Nya besonders ab, den ihr Torso nutzt statt schwarz ein dunkles Weinrot als Primärfarbe.

Ebenso wie die NRG-Varianten erschienen auch diese Anzüge nie in der Serie, sondern waren lediglich in den Airjitzu-Sets enthalten.

Schicksalsroben[]

Diese Anzüge sind eine Art Weiterentwicklung der Tiefenstein-Rüstungen. Sie besitzen dieselben Arme, Beine und Masken, aber einen komplett neuen Torso. Dieser stellt einen Kimono dar, der rechts zugeknöpft ist. Auf der linken Seite ist in einem zur Elementarfarbe des Ninja passenden Farbton ein Drachenkopf dargestellt, der sich aus einem Airjitzu-Wirbel erhebt. Jay, Zane und Nya tragen außerdem über der rechten Schulter eine goldene Schulterplatte, die mit einem Schwerthalter auf dem Rücken verbunden ist.

Die Ninja trugen diese Anzüge während ihrer Auseinandersetzung mit den Luftpiraten in Staffel 6, sie sind eine Art Symbol ihres neuen Ranges als Meister des Airjitzu. Wie gewöhnlich erschienen die Anzüge in der zur Staffel gehörigen Set-Welle.

Ehrenroben[]

Die Ehrenroben vereinen die wesentlichen Elemente der Original- und ZX-Anzüge: Relativ simple Gis, über die Stricke gespannt sind, die mit einem Elementarsymbol verknüpft werden, kombiniert mit einfachen Rüstungselementen. Die Anzüge sind jedoch wesentlich detailreicher gehalten, außerdem tragen die Ninja erneut die von den Schicksalsroben bekannten Schulterpolster, diesmal in braun.

Diese Anzüge kommen am Tag der Erinnerungen zum Einsatz und passen, wie auch die wiederkehrenden Schurken, zum Nostalgie-Touch des Specials.

Fusions-Rüstungen[]

Passend zu ihrem Namen vereint diese Rüstung zwei ältere Anzüge, nämlich die Masken der Ehrenroben und die Schulterrüstungen und Arme der Tiefenstein-Rüstungen. Komplett neu sind dagegen Torso und Beine, die eine äußerst detailreiche Samurai-Rüstung abbilden. Jede davon ist in verschiedenen Schattierungen der Leitfarbe der Ninja gehalten und weist verschiedene Details auf. Erneut ist aber auf jeder das klassische Elementarsymbol vorhanden.

Die Ninja trugen diese Anzüge während Staffel 7, sie sollen möglicherweise einen Kontrast zu den dunklen Rüstung der Schlangen-Samurai setzen.

Widerstandsroben[]

Diese Anzüge sind den Outfits der Ninja im nicht kanonischen The LEGO Ninjago Movie nachempfunden. Die wohl auffälligste Änderung besteht in den deutlich veränderten Masken. Die Kanten sind nun stumpfer und das gesamte Design runder und der Schlitz für die Augen größer. Die Masken sind insgesamt Einfarbig, lediglich über den Augen befindet sich ein schwarzes Stirnband, in dessen Zentrum ein simples, cartoonartiges Elementsymbol abgebildet ist. Die Anzüge sind erneut farbcodiert, lassen sich diesmal jedoch keinen bestimmten Thema zuordnen, sondern sind individuell an den Charakter des jeweiligen Ninja angepasst. Besonders auffällig sind Coles ärmelloses Oberteil und Nyas Samurai-Beinschutz. Das einfache Schulterpolster der Schicksalsroben kehrt zurück, erneut ist es mit einer Schwerthalterung verbunden.

Die Ninja tragen diese Anzüge infolge ihres generellen Umstylings während der 8. Staffel.

Spinjitzu-Meister[]

Diese Anzüge sind den Airjitzu-Outfits nachempfunden und stellen die Ninja dar, wenn sie Spinjitzu anwenden. In Anlehnung an die älteren Anzüge dominiert hier wieder schwarz als Leitfarbe, und nur einzelne Dekorationselemente sind in den Farben der Ninja gehalten. Ähnlich wie bei den NRG- und Airjitzu-Anzügen sind das Leitmotiv stilisierte Strahlen des Elements des jeweiligen Ninja. Hier ist das die Grundlage jedoch erstmals kein monochromer Körper, sondern ein detailliert nachgebildeter schwarzer Kimono. Anders als bei den Vorgängern breiten sich die Strahlen nicht gleichmäßig aus, sondern ändern sich von Ninja zu Ninja. Die Form der Masken bleibt gleich, die Färbung ändert sich jedoch: Stirnband und Mundschutz sind nun in der Elementarfarbe des Ninja gehalten, der Rest schwarz. Eine Ausnahme hiervon bildet Zane, dessen Maske komplett weiß ist.

Diese Anzüge waren in der Serie nie zu sehen, sondern exklusiv in den Spinjitzu-Spinnern enthalten.

Gejagt[]

Diese Anzüge sind an die harten Lebensbedingungen der geflüchteten Ninja angepasst. Sie basieren grob auf den Widerstandsroben, wirken jedoch wesentlich abgenutzter und wurden um Rüstungen, Taschen und Gürtel quer über Torso und Beine ergänzt. Außerdem erhalten einige Ninja Accessoires: Kai trägt eine Schulterklappe ähnlich der der Schicksalsroben, Jay trägt eine Schulterrüstung wie die der Tiefengesteinrüstungen, Zane hat einen Köcher, und Lloyd eine Art "Rucksack" an dem sich ein kleines Element befestigen lässt. Die Farben der Masken verändern sich ebenfalls erneut, sie werden invertiert: Nun sind Stirnband und Mundschutz schwarz und der Rest in den Elementarfarben bemalt.

Die Ninja tragen diese Anzüge während Staffel 9, der Name rührt daher, dass sie während dieser Staffel überwiegend auf der Flucht vor den Drachenjägern und der Motorrad-Gang sind.

Drachenmeister[]

Die Drachenmeister-Anzüge sind erneut eine Art "Nostalgie"-Anzüge: Sie verwenden die Masken der Widerstandsroben und einen neuen Torso, der an die Standardanzüge erinnern soll: Der obere Teil ist von einer Art Schal bedeckt, über den darunterliegenden Kimono sind einige Brustriemen sowie ein Bauchgürtel mit zahlreichen Multifunktionstaschen gespannt. Die Beine sind einfach schwarz und mit Knieschonern und weiteren Riemen verziert. Zum ersten Mal trägt auch Wu einen Ninja-Anzug, seiner ist in gold und weiß gehalten und wirkt etwas edler und sauberer als die der Ninja. Lloyd und Nya trugen diese Anzüge nicht, da sie nicht im Land der Drachen waren.

Diese Anzüge erschienen nie in der TV-Serie, sondern nur in der Drachenmeister-Setwelle.

Vermächtnis-Anzüge[]

Diese Anzüge sind wieder deutlich einfacher und standardisierter gehalten: Sie sind einfarbig und bestehen aus normalen, wenn auch immer noch individualisierten Gis ohne besondere Ausstattungen. Auffällig sind die neu geformten Masken, die in ihrer Form an die klassischen Masken aus der Zeit vor Staffel 8 erinnern sollen. Die Falten und die Form sind jedoch wesentlich klarer herausgearbeitet. Erneut befindet sich über dem „Sehschlitz“ ein etwas dunkleres Stirnband, auf dem ein goldenes Schriftzeichen prangt. In Erinnerung an die DX-Anzüge ist außerdem auf jedem Anzug ein goldener Drache integriert.

Die Ninja tragen diese Anzüge während Staffel 10, sie sind auch in der ersten Welle der Legacy-Sets enthalten.

Variante[]

Diese Anzüge vereinen die Techno- und Turnier-Anzüge in sich, wurden jedoch passend zum neuen Stil der Serie cartoonartiger und weniger detailliert gestaltet: Es handelt sich um einfache, ärmellose Rüstungen in der Farbe des jeweiligen Ninja, mit einem farblich passenden Mundschutz in leicht überarbeitendem Design. Erneut wird als wiederkehrendes Designelement ein kleines Abzeichen verwendet, die Zeichen sind identisch mit denen der alten Anzüge, diesmal jedoch in der moderneren chinesischen Kurzschrift. Auch die Schärpen der Turnier-Anzüge kehren zurück, nun werden sie (von Kai und Lloyd) erstmals auch seitenverkehrt von links nach rechts getragen. Ihre Beschriftung wurde durch ninjagonische Schriftzeichen ersetzt, die das Wort „MANTER“ bilden - vermutlich ein Rechtschreibfehler mit dem englischen „Master“.

Diese Anzüge erscheinen in den späteren Legacy-Wellen, in der Serie kamen sie bisher nicht vor, weshalb sie als nicht kanonisch anzusehen sind. Obwohl eigentlich nur die Turnier-Anzüge ärmellos waren und die Techno-Anzüge den Arm bedeckten, werden sie in Remakes von Staffel 3 und 4 verwendet. Zane und Nya erschienen bisher noch nicht mit diesen Anzügen.

Tiefenstein[]

Bei diesen Anzügen handelt es sich um Redesigns der Tiefenstein-Rüstungen (siehe oben) aus Staffel 5. Während die Arme überhaupt nicht und die Beine nur wenig verändert wurden, wurde der Torso etwas überarbeitet und wirkt nun einfacher und dynamischer. Der schwarze Grund wird durch dunkelblaue Linien aufgelockert, das Symbol in der Mitte ist nun deutlich kleiner und wird von einem zusätzlichen Riemen, der nach unten weist, fixiert. Die Maske ist identisch mit der der normalen Vermächtnis-Anzüge, sie wurde jedoch neu eingefärbt.

Auch diese Anzüge erschienen ausschließlich in den späteren Legacy-Sets und bisher nie in der Serie. Zane ist der bisher einzige Ninja, der einen solchen Anzug besitzt.

Gold[]

Wie der Name schon sagt, dominiert in diesen Anzügen Gold, sodass die eigentliche Leitfarbe des Ninja nur für kleinere Details und Auflockerungen genutzt wird. Alle Ninja tragen einen identischen, vorne leicht geöffneten Gi, der im Hüftbereich von einem Gürtel in der Leitfarbe des Ninja überspannt wird, an dem rechts eine Schnalle mit dem Anfangsbuchstaben des Namens des Trägers befestigt ist. Unter diesem Gi ist ein weiterer Anzug erkennbar, der, ebenso wie Schulterrüstung und Mundschutz, bei jedem Ninja individuell gestaltet ist und meist eine Homage an eine ältere Staffel darstellt: Kai und Zane tragen ihre Outfits aus Staffel 11 (Zane in der Verbotenes Spinjitzu-Variante), Jay aus Staffel 12, Cole aus Staffel 13 und Lloyd und Nya aus Staffel 14. Auch von Wu existiert eine goldene Minifigur, die beinahe komplett monochrom ist, selbst Bart, Kopf und Hut sind in Gold gehalten. Er trägt keine „Unter-Rüstung“ und hat anstelle seines Anfangsbuchstabens einen Wurfstern auf der Gürtelschnalle.

Diese Anzüge sind 2021 anlässlich des zehnten Jubiläums der Serie in verschiedenen Legacy-Sets enthalten. Bis auf Cole, Lloyd und Wu erschienen sie auch in der Mini-Serie Ninjago: Neugestaltet .

Staffel 11[]

Diese Anzüge sind im Gegensatz zu ihren Vorgängern wieder etwas aufwändiger gestaltet und stellen insgesamt eine Art „Remake“ der Drachenmeister-Anzüge dar. Erneut handelt es sich um einfache traditionelle Kimonos, die von Gürteln und Geschirr bedeckt werden, die Details sind jedoch einfacher und cartoon-mäßiger gehalten. Die Masken sind identisch mit den vorherigen, nur dass auf der Stirn wieder ein goldenes (bzw. bei Zane ein blaues) Schriftzeichen dargestellt ist. Die Ninja tragen zum ersten Mal seit den Schicksalsroben wieder Schulterpolster, diese sind jedoch grau und anders geformt als die bisherigen.

Diese Anzüge erhielten nie eine offizielle Bezeichnung. Sie sind die ersten Anzüge, die weit über ihr Erscheinungsjahr hinaus getragen werden: Die Ninja verwenden sie auch zu Beginn der Staffeln 12, 13 und darüber hinaus.[1]

Verbotenes Spinjitzu[]

Diese Anzüge stellen die Ninja dar, wenn sie Verbotenes Spinjitzu ausüben. Sie sind identisch mit ihren Vorgängern, nur die Maske wurde durch ein neues Element besetzt, das mit zusätzlichen halb-transparenten Flammen geschmückt ist. Kai und Nya wenden in der Serie nie Verbotenes Spinjitzu an, entsprechende Minifiguren wurden dennoch veröffentlicht.

Spinjitzu-Slam[]

Die Spinjitzu Slam-Anzüge sind eine Art „Verschmelzung“ der Spinjitzu Meister- und der Verbotenes Spinjitzu-Anzüge. Sie recyclen die Masken der letzteren, wenn auch in komplett anderen Farben: Gold und Silber mit grüner oder blauer Flamme. Die Torsos sind vereinfachte Varianten der vorherigen Anzüge, die größtenteils von giftgrünen und goldenen (bzw. bei Zane weißen und silbrigen) Flammen bedeckt werden, die Arme sind monochrom. Die Beine sind identisch mit denen der vorherigen Anzüge.

Diese Anzüge erschienen nie in der Serie, sondern nur in den Spinjitzu Slam-Sets und nur für Kai, Jay, Lloyd und Zane.

Avatare[]

Die Avatare überschreiben in Prime Empire das Aussehen der Ninja und verleihen ihnen komplett neue Looks und Kleidungsstücke. Diese sind absolut uneinheitlich und besitzen, abgesehen von der Verwendung des bekannten Farbeschemas, kaum Ähnlichkeit mit den bisherigen Kampfanzügen. Kai und Lloyd haben Avatare mit leichten, offenen Outfits und wilden Frisuren, die sie grob und verwegen wirken lassen. Kai hat blonde statt, wie gewöhnlich, braune Haare und einen roten Streifen über den Augen, Lloyd einen dunkelblonden Irokesen und eine grüne Mundschutzmaske. Jay erscheint als Rockstar mit weißen Haaren, hellblauer Haut, und harmonierendem dunkelblauem Glitzereinteiler. Der weite, doch elegante Ausschnitt lässt eine Brust mit kleinen Tatoos erkennen, der Anzug ist mit Pins und ebenfalls glänzendem Gürtel geschmückt. Cole hat einfache schwarze Beine und trägt ein rot-kariertes Hemd und den falschen Schnurrbart, den er in Staffel 8 und 9 zur Tarnung verwendete. Nya trägt den aus anderen LEGO-Themenwelten bekannten klassischen schwarz-türkisen Taucheranzug mitsamt Atemmaske.

Jay trägt seinen Avatar als Anführer der Liga der Jays, Lloyd seinen zur Tarnung vor den Rot-Visieren und Kai kauft seinen aus purem Übermut. Die Avatare von Cole und Nya erscheinen nie in der Serie und nur in Set 71708. Manche Fans interpretieren sie als Vorausdeutung auf die Staffeln 13 (Cole trägt eine Spitzhacke) und 15 (Nyas Taucheranzug), doch ist dies nicht offiziell bestätigt. In diesem Set erscheinen zudem auch Avatare des pinken Zane und Harumis, die jedoch keine Verbindung zu ihren jeweiligen realen Pendants haben.

Digi-Roben[]

Die Digi-Roben sind die wohl bisher aufwendigsten: Die Maske besitzt eine komplett neue Form mit eckigem, weiß umrandeten Augenschlitz. Auch kommen erneut Schulterrüstungen zum Einsatz, diese sind nun aber weiß und wurden ebenfalls komplett neu designt. Die Anzüge sind wieder sehr individuell gestaltet, allen gemein ist aber, dass sie neben der Leitfarbe des Ninja viel weiß verwenden, dass die Arme verschiedenfarbig sind, und das der Brustbereich mit verschiedenen, hochtechnologisch wirkenden Gürteln überspannt ist.

Die Ninja tragen diese Anzüge während ihres Aufenthalts im Videospiel Prime Empire. Von Zane gibt es keine Digi-Roben-Minifigur, weil er nicht nach Prime Empire gegangen ist. Seltsamerweise gibt es eine Karte von ihm in Digi-Robe.

Hero-Roben[]

Bei den Hero-Roben handelt es sich um mittelalterliche Rüstungen, die die Ninja über den Staffel-11-Anzügen tragen. Während der Beinschutz sich dabei kaum verändert, tragen die meisten Ninja einen Brustpanzer, der den Torso zu großen Teilen bedeckt (nur Cole und Zane beschränken sich auf kleinen Schutz und einige Gürtel). Die Schulterrüstung ist komplett neu und hat erstmals keinen Stauraum für Waffen am Rücken. Auch die Masken wurden einmal mehr grundlegend verändert: Über dem deutlich verkleinerten Augenschlitz ist ein kleiner Metallschutz, der Mundschutz ist ebenfalls eisern und besitzt kleine Atemschlitze. Als Waffe trägt jeder Ninja einen Schild mit dem Antlitz eines Drachen oder Löwen, das sich in verkleinerter Darstellung stets auch auf dem Anzug wiederfindet.

Die Ninja tragen diese Anzüge in Staffel 13 im Konflikt gegen den Totenkopf-Zauberer und seine Armee. Die Farbe spiegelt den Stamm wieder, bei dem sie unterkommen: Gold bei den Geckles, Silber bei den Munks. Cole landet bei keinem der beiden, erhält aber dennoch eine goldene Rüstung aus dem Feuer-Stein-Mech.

Spinjitzu-Kreisel[]

Diese Anzüge stellen die Ninja dar, wie sie ihren Spinjitzu-Sturm entfesseln. Ebenso wie die Hero-Roben basieren sie auf den Staffel 11-Anzügen, die jedoch monochrom in der Farbe des jeweiligen Ninja gestaltet wurden, die einzelnen Farben heben sich nur wenig voneinander ab. Sowohl das Gesicht des Ninja als auch der Torso werden von Blitzen durchzogen, bei Kai und Cole glühen sie rötlich-orange, bei Lloyd grün. Jedem Ninja ist ein farblicher passender Strohhut beigelegt, wie sie auch Faith und Mistake trugen

Diese Anzüge erschienen nie in der Serie, sondern nur in den Spinjitzu-Kreisel-Sets, es sind die sechsten Anzüge dieser Art. Zane, Nya und Jay erhielten sie nicht.

Battle-Sets[]

Diese leichten Anzüge bestehen im Wesentlichen nur aus ärmellosen Oberteilen und einfachem Beinschutz. Das Design der Kleidung variiert, jeder Ninja besitzt eigene Ausstattungen und Verzierungen in seiner Leitfarbe. Bei Kai und Jay ist die Grundfarbe dabei weiß, bei Cole schwarz und bei Zane silber. Allen Anzügen gemein ist, dass ein Abzeichen mit den Buchstaben „VS“ (vermutlich kurz für Versus) darauf an ihnen befestigt ist. Die Ninja tragen Mundschutz-Masken in ihrer Farbe und ihre neuen Haarteile, Kai hat dazu noch ein rotes Stirnband.

Diese Anzüge erschienen bisher nie in der Serie, sondern werden lediglich von Kai, Jay, Cole und Zane in den Battle-Sets aus der Legacy-Reihe getragen, sie sind daher als nicht kanonisch anzusehen. Lloyd und Nya erschienen bisher nicht in diesen Anzügen.

Insel-Anzüge[]

Die Insel-Anzüge sind erneut hauptsächlich in den Leitfarben des jeweiligen Ninja gehalten, diesmal jedoch in verschiedenen Nuancen. Unter einer ärmellosen Rüstung wird, außer bei Zane, ein hellerer (bei Cole, Lloyd und Nya) oder dunklerer (bei Kai und Jay), atmungsaktiver Ganzkörperanzug getragen, der die Farbe der Ärmel besitzt. Zane und Cole tragen nur eine einfache Brustplatte, bei den anderen handelt es sich um eine Weste mit breitem und farblich hervorgehobenem Ausschnitt, der im Schritt zusammenläuft. Jeder Ninja trägt einen farblich passenden Sai und darunter einen Ledergürtel mit Mehrzwecktaschen, alle Ninja außer Cole haben dazu noch einen Brustgürtel. Bei diesen Anzügen kommen zum ersten Mal in der neuen Serie die Mundschutz-Masken zum Einsatz, die sich mit dem helleren Farbton des Anzugs decken. Auch das Haarband, das jeder Ninja außer Nya und Zane trägt, hat diese Farbe. Lloyd besitzt in den Sets und manchen Szenen der Serie zusätzlich noch Tarnschminke.

Die Ninja tragen diese Anzüge bei ihrer Rettungsmission auf der geheimen Insel in Geheimnis der Tiefe. Anders als in den Sets tragen sie dort gelegentlich jedoch auch die normalen Staffel 11-Masken.

Unterwasser-Anzüge[]

Unter Wasser tragen die Ninja moderne Taucheranzüge in ihren Leitfarben, über die im Hüftbereich zwei Gürtel gespannt sind. Der obere, in grau-silber und mit Mehrzwecktaschen, ist eher funktionell, der untere setzt einen stilistischen Farbkontrast. Jay hat weitere Gürtel über seinen Anzug gespannt, die anderen Ninja tragen stattdessen eine farblich passende Rüstung, die sich auch auf Arme und Beine erstreckt. Als wiederkehrendes Element findet sich etwa in der Mitte jedes Anzuges das Zeichen des jeweiligen Ninja, bei Cole befindet es sich etwas kleiner auf der Rüstung. Kai, Zane, Lloyd und Nya tragen zusätzlich eine Art Schulterrüstung in silber, grün oder schwarz am oberen Rand des Torso, bei Zane ist darauf auch sein Herz zu erkennen. Dieser dient auch als Ansatz der Atemmaske, die jeder Ninja trägt und die mit einer Sauerstoffflasche auf dem Rücken verbunden ist. Die Maske ist teil eines engen Helms, der farblich mit der Grundfarbe des Anzugs harmoniert und ein türkises, breites Sichtfenster bietet.

Nur Lloyd, Jay, Zane und Nya trugen diese Anzüge während ihrer Suche nach der Ursache für Nyas Störungen und der daraus folgenden ersten Auseinandersetzung mit Kalmaar in Staffel 14. In den zugehörigen Sets erscheinen jedoch auch Anzüge für Kai und Cole.

Dojo-Roben[]

Diese einfachen Roben basieren grob auf den goldenen Legacy-Anzügen aus 2021: Ein leichter, vorne geöffneter Kimono in der kräftigen Leitfarbe des Ninja, über dem im Hüftbereich ein hellerer, oder bei Kai dunklerer, Gürtel getragen wird und der nach unten hin in hellere (bei Cole, Jay, Kai und Lloyd) oder gleichfarbige (bei Nya und Zane) Beinkleider übergeht. Auf der linken Seite des Kimonos ist ein gleichmäßiges Muster, das zur Elementarkraft des Ninja passt, zu sehen. Bei Zane erstreckt sich dieses auch auf die rechte Hälfte und Lloyd hat dort ein anderes Muster, bei den anderen Ninja ist sie einfarbig. Unter dem Ausschnitt ist ein farblich harmonierendes Gewand zu erkennen, das dieselbe Farbe wie der linke Ärmel des Anzugs hat. Zane trägt kein Untergewand, stattdessen ist bei ihm die silberne Roboterhülle mit seinem Herz zu erkennen, auch beide Arme haben das metallene Silber. Auf jedem Anzug ist zudem ein kleines Kästchen mit dem Anfangsbuchstaben des Namens des Ninja in Ninjargon untergebracht. Bei Kai, Lloyd und Zane ist es über dem linken Bein, bei Cole links über dem Gürtel und bei Jay und Nya auf der rechten Seite des Kimono. Alle Ninja außer Nya sind in mindestens einem Set auch mit ihren neuen Haarteilen aus den Insel-Anzügen enthalten.

Die Roben wurden erstmals 2021 im Rahmen der Reise zur Meisterschaft-Kampagne gezeigt und werden Anfang 2022 auch in der Kurzfilmreihe Ninjago: Core und den dazugehörigen Sets erscheinen.

Trivia[]

  • Die Symbole auf der Gürtelschnalle der Steinkrieger-Rüstungen gleichen den klassischen Elementarsymbolen der Ninja - außer bei Zane, bei dem sich dort das Schriftzeichen seines Techno-Anzugs befindet. Es ist unbekannt, ob dies ein Produktionsfehler oder Absicht ist.
  • Die Schriftzeichen auf den Techno-Anzügen lassen sich tatsächlich sinnvoll mit dem jeweiligen Ninja in Verbindung bringen:
    • Kais Zeichen 平 symbolisiert den Amboss, in Bezug auf dessen Ursprung als Schmied.
    • Jays Zeichen 羊 ähnelt grob einer elektrischen Laterne und wird außerdem „dschang“ gesprochen, was auf chinesisch entfernt ähnlich wie „Jay“ klingt.
    • Coles Zeichen stellt einen Eimer voll Erde dar.
    • Lloyds Zeichen 斗 symbolisiert zwei gekreuzte Schwerter.
    • Zanes Zeichen 山 steht für einen seiner Wurfsterne und wird außerdem „schain“ gesprochen, was ein wenig wie „Zane“ klingt (und tatsächlich auch sein Name in der chinesischen Version der Serie ist).
    • Die goldenen Schriftzeichen auf der Schärpe der Turnier-Anzüge sind all diese Symbole (außer dem von Zane) aneinandergereiht. Diese Kombination steht für Píng niú yáng dòu, was übersetzt „Kämpfender flacher Schafsbulle“ bedeuten würde.
  • Die Anzüge der Ninja in Staffel 8 und 9 zeigen komplett neue Schriftzeichen, diesmal aus dem ninjagonischen Alphabet: Das von Kai ist ein „H“, das von Jay ein „T“, das von Cole ein „E“, das von Lloyd ein „LL“, das von Nya ein „W“ und das von Zane eine Schneeflocke.
  • Ab Staffel 11 wechseln die Schriftzeichen erneut, diesmal stehen sie jedoch einfach für den ersten Buchstaben des Namens des jeweiligen Ninja.
  • Zanes pinker Gi aus Staffel 1 wurde im Set 71708 Marktplatz wiederverwendet. Dies war das erste Mal, dass der Anzug von Lego als Teil veröffentlicht wurde.

Nachweise[]

Advertisement