Lego Ninjago Wiki
Advertisement
Lego Ninjago Wiki

Ninjago: Entschlüsselt ist eine Miniserie, die am 20.07.2018 veröffentlicht wurde. Sie besteht aus zehn Folgen, die etwa zehn bis elf Minuten lang sind. Sie verwendet recycelte Szenen aus Staffel 7 mit neuer Synchronisation, sowie Ausschnitte aus anderen früheren Episoden. Das Unternehmen Psychic Bunny produzierte die Kurzfilme-Serie.

Inhalt[]

Nachdem Zane von der Suche nach Sensei Wu zurückkehrte, hielt er es für angebracht, die Geschichte Ninjagos aufzuzeichnen. Als er die Geschichte fertig auf den Samurai-X-Computer aufgezeichnet hatte, konnte er sich nicht ausloggen und die Ninja mussten ein Rätsel namens Ninuzzle lösen.

Episoden[]

1. Die Geschichte der Ninja[]

Zane und Nya erzählen die Geschichte Ninjagos und stellen dabei das Ninja-Team und seine wichtigsten Verbündeten und wichtigsten Hilfsmittel vor und berichten kurz von ihren vergangenen Schlachten gegen das Böse. Nachdem sein Bericht nach Schilderung des Kampfes gegen die Zeitzwillinge endet, muss er jedoch feststellen, dass er sich nicht mehr aus der Datenbank ausloggen kann und darin gefangen ist.

2. Das Fahrzeug-Puzzle[]

Jay und Nya stellen fest, dass Zanes Datenbank beschädigt ist. Um einen Neustart zu ermöglichen und die Schäden zu beheben, muss jedoch eine Sicherheitsbarriere in Form des Ninuzzle, einem speziellen Rätselparcours überwunden werden. Der erste Teil des Ninuzzle behandelt ein Schiebe-Puzzle eines bestimmten Fahrzeugs, das die beiden Ninja lösen, indem sie alle Ninja-Fahrzeuge aus Zanes Datenbank durchforsten und sich dabei über die Abenteuer, die sie mit ihnen erlebt haben, austauschen. Es gelingt ihnen schließlich das Puzzle zu lösen und das Ninuzzle strukturiert sich neu.

3. Legendäre Orte[]

Auch Cole stößt hinzu, um beim zweiten Teil des Ninuzzle zu helfen, welcher die verschiedenen Schauplätze behandelt, die die Ninja bereits bereist haben - in und außerhalb von Ninjago. Das Ninuzzle präsentiert ihnen neun Orte, die scheinbar nichts miteinander zu tun haben, und zwischen denen die Ninja wählen können. Coles übermütige erste und falsche Wahl führt dazu, dass ein Teil des Speicher gelöscht wird, was sich bei weiteren Fehlantworten wiederholen könnte. Sollte eine dieser Löschungen die Zanes Erinnerungen an die Ninja betreffen, wären die Auswirkungen katastrophal. Nachdem sie alle Orte gemeinsam durchgegangen sind, kommen sie auch der Lösung dieses Rätsels auf die Spur, und das Ninuzzle lädt erneut neu.

4. Ninjagos Bösewichte[]

Nya bemerkt, dass Zanes Fehlfunktion nicht natürlich ist, sondern er gehackt wird, weshalb sein Datenspeicher sich rapide von alleine lehrt. Sie zieht daraufhin Kai hinzu, der beschließt, dass dritte Rätsel des Ninuzzle vorerst zu ignorieren und stattdessen die Datenbank nach den alten Feinden der Ninja zu durchforsten, um zu evaluieren, wer für den Hack verantwortlich sein könnte. Nachdem die Ninja so gut wie alle ihrer bisherigen Gegner ohne sicheres Ergebnis

5. Technologie und das Digiversum[]

Die Samurai X-Höhle wird angegriffen und Nya schickt Cole zur Verteidigung. Die restlichen Ninja grübeln inzwischen über dem dritten Teil des Ninuzzle, einer Art Labyrinth mit den Bildern verschiedener Erfindungen der Borg Industries. Sie begreifen, dass die die einzelnen Bestandteile drehen und so einen Weg durch das Labyrinth erschaffen können, während die Bilder als "Schranken" fungieren, von denen sie nur manche weiterleiten. Indem sie sich an ihre mit Technologie verbundenen Fortschritte und ihre Abenteuer im Digiversum erinnern, können sie auch dieses Rätsel lösen, was zur dritten Umstrukturierung des Ninuzzle führt.

6. Die Elementaren Meister[]

Als klar wird, dass der geheimnisvolle Hacker Zane nicht zerstören, sondern übernehmen will, beschließen die Ninja, sich umso mehr ins Zeug zu legen. Die nächste Herausforderung des Ninuzzle ist ein Ratereim, als Lösungen werden die Symbole verschiedener Elementarmeister angeboten. Da die Ninja eine sichere Antwort brauchen - jede Falsche würde Zane zerstören - nutzen sie die Datenbank, um ihr Wissen über die Elementarmeister sowie Elementarkräfte im Allgemeinen aufzufrischen. Die Ninja geraten zunehmend unter Druck, da dem Höhlenquartier der Strom auszugehen droht, sie können das Rätsel jedoch schließlich lösen. Während das Ninuzzle sich erneut umstrukturiert, erlangt der geheimnisvolle Hacke schließlich Kontrolle über Zanes System, was Nya zwingt, den Strom abzuschalten.

7.Monster und Drachen[]

Die Ninja überstehen den Stromausfall glücklicherweise unbeschadet, jedoch muss Nya den Strom für die Höhle, um Zane am Leben zu halten, aufs Nötigste begrenzen, wodurch sie sein System nicht mehr verlassen können. Cole hat beim Kampf gegen den Angreifer ernste Schwierigkeiten. Die Ninja erhaschen bei einer Funkübertragung einen tierischen Schrei und versuchen daraufhin, den Angreifer zu ermitteln, indem sie Zanes Datenbank nach Ninjagos aggressiven Kreaturen durchsuchen. Es gelingt Cole zwar, das Monster mithilfe der Tipps der Ninja zu besiegen, aber die Situation ist immer noch kritisch: Der Hacker erlangt zunehmend mehr Kontrolle über Zane.

8. Die Geschichte von Garmadon[]

Die Ninja wenden sich wieder dem Ninuzzle zu. Das nächste und vorletzte Rätsel betrifft Garmadon - sowohl in seiner Eigenschaft als Freund als auch als Feind der Ninja. Verschiedene Symbole, die sich sowohl mit der Inkarnation als dunkler Lord als auch mit der als weiser Sensei vereinen lassen erscheinen. Obwohl Zane mehr und mehr vom Hacker korrumpiert wird, zeitweise die Kontrolle über die Datenbank verliert und sogar kurz auf Nya losgeht, schaffen die Ninja es, das Rätsel zu lösen. Das Ninuzzle verändert sich erneut.

9. Die Prophezeiung des Grünen Ninja[]

Das letzte Rätsel betrifft den Grünen Ninja. Die Ninja werden mit einem mysteriösen runden Labyrinth konfrontiert, in dessen Zentrum Lloyd abgebildet ist. Am Rand steht ein kleiner Punkt, den die Ninja steuern können, indem sie von der Prophezeiung des Grünen Ninja berichten. Erneut nehmen sie die Datenbank zu Hilfe und berichten detailliert, müssen jedoch feststellen, dass sie den letzten Teil nicht ohne Lloyd lösen können. Nya zieht also auch ihn hinzu, verbraucht dafür aber den größten Teil der Stromreserven. Gemeinsam können sie das Rätsel lösen und das Ninuzzle schließen. Sie müssen jedoch erkennen, dass sie einen fatalen Fehler begangen haben....

10. Die größten Siege[]

Durch das Beenden des Ninuzzle wurde ein Rest des digitalen Ultrabösen freigesetzt, der in den Tiefen von Zanes Code überlebt hat. Nya kann den Code jedoch so umschreiben, dass das Ultraböse durch die Erinnerungen der Ninja bekämpft werden kann. Die Ninja nutzen daraufhin die Datenbank, um ihre epischsten Kämpfe und größten Siege Revue passieren zu lassen. Zunächst wirkt dies, dann jedoch begreift das Ultraböse, das es selbst auf die Daten zugreifen und den Ninja mit Erinnerungen an ihre Niederlagen Schaden zufügen kann. Es kommt zum Konflikt zwischen Ninja und Ultrabösem, gute und schlechte Erinnerungen wechseln sich ab, wobei beide Seiten einiges einstecken. Schließlich siegt das Gute - die Ninja erkennen, dass sie dem Ultrabösen immer überlegen sein werden, da sie etwas haben, das es nie besitzen wird: Freude, Zuneigung und Vertrauen, die das Ninja-Team zu dem machen, was es ist. Das Ultraböse verschwindet und mit ihm auch der Virus. Zane erwacht wieder und die Ninja feiern ihren Sieg.

Besetzung[]

Neues Material[]

  • Cole - Kirby Morrow (Synchronisiert von Dirk Stollenberg)
  • Jay - Michael Adamthwaite (Synchronisiert von Sebastian Kluckert)
  • Kai - Vincent Tong (Synchronisiert von Wanja Gerick)
  • Nya - Kelly Metzger (Synchronisiert von Magdalena Turba)
  • Ultraböses - Scott McNeil (Synchronisiert von Axel Lutter)
  • Zane - Brent Miller (Synchronisiert von Robin Kahnmeyer)

Recycletes Material[]

Alle obigen, sowie:*

  • Cyrus Borg - Lee Tockar (Synchronisiert von Olaf Reichmann)
  • Dr. Saunders/Krux - Michael Daingerfield (Synchronsprecher unbekannt)
  • Edna Walker - Jilian Michaels (Synchronisiert von Marina Krogull)
  • Lloyd - Jilian Michaels (Synchronisiert von Christian Zeiger)
  • Kein-Auge-Piets Papagei - Michael Adamthwaite (Synchronsprecher unbekannt)
  • Maya - Jilian Michaels (Synchronsprecherin unbekannt)
  • Meister Chen - Ian James Corlett (Synchronisiert von Michael Pan)
  • Misako - Katleen Barr (Synchronisiert von Arianne Borbach)
  • Morro - Andrew Francis (Synchronisiert von Julien Haggége)
  • Nadakhan - Scott McNeil (Synchronisiert von Tayfun Badesmoy)
  • Neuro - Paul Dobson (Synchronisiert von Klaus Lochthove)
  • P.I.X.A.L. - Jennifer Hayward (Synchronisiert von Claudia Gáldy)
  • Pythor - Michael Dobson (Synchronisiert von Klaus-Peter Grap)
  • Sensei/Lord Garmadon - Mark Oliver (Synchronisiert von Klaus-Dieter Klebsch)
  • Sensei Wu - Paul Dobson (Synchronisiert von Reinhard Scheunemann)
  • Zahlreiche weitere Charaktere erscheinen in den Rückblenden, bleiben jedoch stumm.
    • Anmerkung:Lloyd erscheint zwar innerhalb des neuen Materials, jedoch sind all seine Texte Audioschnipsel aus früheren Folgen.

Trivia[]

  • Diese Mini-Serie sollte neue Fans (die über den LEGO Ninjago Movie auf die Serie gestoßen waren) ins Universum einführen und gleichzeitig ältere Fans auf die kurz darauf erscheinende Staffel 8 vorbereiten. Sie wurde zunächst vom 23.11.2017 bis 29.1.2018 auf Cartoon Network ausgestrahlt und später auf dem englischen LEGO Youtube-Kanal hochgeladen. Die deutsche Synchronisation erschien weder im TV noch auf DVD, ist aber auf Netflix und bei Kividoo verfügbar. Eine Zeit lang waren die Episoden auch auf toggo.de zu sehen.
  • Zane erwähnt, dass Jays TV-Show 74 Folgen hatte. Genauso viele hatte Ninjago zum Ausstrahlungszeitpunkt der Mini-Serie auch (mittlerweile sind es weit über 100).
  • Es ist nicht gesichert, ob die Mini-Serie Kanon ist. Einerseits werden die meisten Mini-Serien als nicht kanonisch betrachtet, andererseits sind die Ereignisse durchaus plausibel und fügen sich logisch in die restliche Serie ein.
  • Die Computerwelt wird in Ninjago: Entschlüsselt als Digiversum bezeichnet, was vermutlich aus dem englischen Digiverse übernommen wurde.
Advertisement