Lego Ninjago Wiki
Advertisement
Lego Ninjago Wiki
Nya402.png
„Das wird Tage dauern!“

Dieser Artikel benötigt dringend eine Überarbeitung, Erweiterung oder Aktualisierung. Du kannst dem Lego Ninjago Wiki helfen, indem du diese Seite überarbeitest. Falls du Hilfe brauchen solltest, wende dich an unsere Administratoren. Sie werden dir gerne helfen.
Bereich der Überarbeitung: Ergänzung der Geschichte

Ouroboros ist eine antike Stadt, die von den Schlangen im Sandmeer errichtet wurde. Sie ist für die Schlangen eine der wichtigsten Städte Ninjagos.

Nach der Niederlage der Schlangen im ersten Schlangenkrieg versank die Stadt im Meer aus Sand und wurde zur Legende. Außerdem wurde auch der große Schlangenmeister unter der Stadt begraben. Später wurde sie von Pythor aus der Versenkung erhoben, der dort die Schlangenstämme vereinen und so den unter der Stadt begrabenen großen Schlangenmeister wieder zum Leben erwecken wollte. Die Schlangen nutzten die Stadt daraufhin als Operationsbasis und kehrten nach der schlussendlichen Niederlage des Schlangenmeisters dorthin zurück. Später nutzten die Nindroiden die Stadt als Nebenquartier und Erbauungsort für ihre Rakete, die für Projekt Arcturus gebraucht wird.

Aussehen[]

Ouroboros ist eine gewaltige Anlage, die aus größtenteils massiven Gebäuden besteht. Im Zentrum der Stadt steht eine Arena mit Zuschauertribünen, an einem Ende thront eine Statue des Großen Schlangenmeisters, dessen ehemaliges Grab sich unterhalb des Kampfplatzes befand. Die Gebäude der Stadt sind ringförmig rund um die Arena angeordnet, sodass die Struktur der Stadt von oben ein wenig Sonnenstrahlen ähnelt, und bestehen der Umgebung angepasst aus Sandstein. Viele Bauwerke sind verziert mit Obelisken, kleinen Schlangenstatuen oder anderen Ornamenten, alle haben jedoch einen rechteckigen Grundriss und ein Flachdach.

Geschichte[]

Vorgeschichte[]

Die Schlangen studierten von Ouroboros aus die Sterne. Zu einem unbekannten Zeitpunkt wurde sie dann jedoch bei einem Sandsturm begraben.

Staffel 1[]

Pythor versuchte, die Schlangen zu vereinen, indem er ihnen die Stadt als Zuhause gab. Außerdem fandin der Arena der Kampf zwischen den Ninja und Samurai X statt. Der große Schlangenmeister, der unter der Stadt lag, wurde hier mithilfe der Reißzahnklingen erweckt.

Staffel 2[]

Garmadon nutzte die Stadt kurzzeitig als Hauptquartier und brach von dort auch zu seiner Suche nach der dunklen Insel auf. Als Skales, der Garmadon ins Meer geschubst hat, zum Schlangenkönig gekrönt wurde, geschah dies ebenfalls in der verlorenen Stadt.

Staffel 3[]

Projekt Arcturus[]

Die Ninja fuhren zur verlorenen Stadt, um Kai, der von den Nindroiden entführt worden war, zu helfen. Am Platz vor der Statue des Großen Schlangenmeisters öffnete sich unter den Ninjas eine Luke und die Ninja fielen hinein. Allerdings befand sich dort keine alte Höhle, sondern ein moderner Raum mit einer gigantischen Rakete.

Auftritte[]

Trivia[]

  • Der Name Ouroboros ist eine Anspielung auf eine mythische Schlange selben Namens, die sich selbst in den Schwanz beißt und als Symbol der Unendlichkeit gilt. Denn in Ouroboros lebte der große Schlangenmeister, welcher sich selber in den Schwanz biss, so wie der Ouroboros.
    • Der Name leitet sich von den Griechischen Wörtern ourá „Schwanz“ und bóros „verschlingend, fressend“ ab.
  • Laut Tommy Andreasen sollte die Stadt ursprünglich „The Forsnaken City“ heißen.[1]

Galerie[]

Einzelnachweise[]

Advertisement