Nya402.png
„Das wird Tage dauern!“

Dieser Artikel benötigt dringend eine Überarbeitung, Erweiterung oder Aktualisierung. Du kannst dem Lego Ninjago Wiki helfen, indem du diese Seite überarbeitest. Falls du Hilfe brauchen solltest, wende dich an unsere Administratoren. Sie werden dir gerne helfen.
Bereich der Überarbeitung: Ergänzung der Biografie (Episoden/namen)

Vania ist die Prinzessin des Shintaro-Königreichs. Ihr Vater ist König Vangelis. Sie ist ein großer Fan der Ninja. Zu Beginn von Staffel 13 hat sie Geburtstag und lädt die Ninja deshalb ein. Später hilft sie Cole und den anderen im Kampf gegen den Totenkopf-Zauberer.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit Geburt an war es Vania vorbestimmt, die zukünftige Königin von Shintaro zu werden. Als sie älter wurde, verbot ihr Vater ihr, in die Verliese von Shintaro zu gehen, da es dort viel zu gefährlich war. Aufgrund der Tatsache, dass Shintaro in Ninjago liegt, hörte sie viel über die Taten der Ninja und wurde schnell zu einem Fan von ihnen, weshalb sie die Ninja auch zu ihrem Geburtstag einlud.

Staffel 13[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Shintaro[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum Anlass des Geburtstags von Vania, gestattete König Vangelis ihr, die Ninja in ihr Königreich einzuladen.

In der Finsternis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Tempel angekommen, begrüßte Vania ihre Gäste und stellte, besonders Cole, viele Fragen über ihre Kräfte. Bald darauf verließen alle den Tempel und gingen schlafen. Sie blieb allerdings wach und zeigte dem ebenfalls nicht schlafen wollenden Cole einen Zugang zu den Verliesen von Shintaro, weil sie sich sicher war, dass ihr Kobold-Freund aus der Kindheit, den Cole auch gesehen hatte, immer dort verschwand.

Die schlechteste Rettungsaktion aller Zeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vania erzählte den Ninja und Wu, die sich gerade im Garten des Palastes umschauten, dass Cole vom Totenkopfzauberer gefangen genommen wurde. Daraufhin gingen sie gemeinsam zu ihrem Vater, damit dieser seine Männer schickt, um ihn zu retten. König Vangelis war sehr enttäuscht von seiner Tochter, dass sie ihren Gast in Gefahr gebracht hatte und verbot ihr, aber auch den Ninja, nach Cole zu suchen. Trotz des Verbots zeigte sie den Ninja den Zugang, den sie Cole gezeigt hatte, aber blieb mit Wu im Palast.

Die doppelten Klingen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zusammen mit Wu bastelte sie Figuren der Ninja und ließ diese am Fenster erscheinen, damit es nicht auffällt, dass die Ninja eigentlich nicht da sind. Als sie mit Wu sprach, meinte sie, dass Cole ein guter Anführer sei. Woraufhin er sie fragte, ob Cole ihr erzählt hätte, er sei der Anführer. Doch Vania erklärte, dass sie dies nur angenommen habe.

Der Totenkopf-Zauberer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vania ist in Sorge um Cole und die Ninja. Schon längst sollten die Freunde aus den Minen zurückgekehrt sein. Während die Prinzessin überlegt, was zu tun ist, ist Cole in den Höhlen auf sich allein gestellt. Sie bittet jemanden um Rat und es stellt sich heraus, dass es Kaui ist, Vanias kleiner Drache. Sie ging daraufhin trotz des Verbots in die Minen, um Cole zu finden. Sie fand ihn als Gefangenen einer Riesenspinne. Sie griff die Spinne an, doch diese hatte keinerlei Angst und hatte auch nicht vor sich zurück zu ziehen. Kaui machte sich hinter Vanias Rücken groß und schlug die Spinne in die Flucht. Als Cole behauptete, dass der Drache riesig wurde, lachte sie und sagte, dass Kaui manchmal knurrt, aber mehr nicht. Als sie wieder in den Garten des Palastes kamen und auf Meister Wu trafen, fragte Wu, warum Vania in die Minen ging, obwohl sie ihm versprochen hatte, es nicht zu tun. Sie gab zu, dass sie nicht so gut darin war, das zu tun was sie versprach, aber Cole erklärte, dass sie hat ihn gerettet hat. Sie fragten Wu ob die anderen Ninja schon zurück waren und er verneinte. So wussten sie, dass etwas nicht stimmte und sagten dem König Bescheid. König Vangelis aber verwandelte sich in den Totenkopf-Zauberer und öffnete eine Falltür, die tief in den Berg führte und Wu und Cole fielen hinab. Als Vania sich ihre Flügel holen wollte, um sie zu retten, meinte ihr Vater, es sei zu spät, um sie einzuholen. Aber Vania wollte es trotzdem versuchen, weshalb ihr Vater ihr drohte, dass er danach nicht mehr für ihre Sicherheit verantwortlich sei, doch sie sprang trotzdem und flog ihnen hinterher.

Der tiefe Fall[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Prinzessin Vania flog Wu und Cole hinterher und als sie Wus und Coles Hand nahm und sie nach oben zu gleiten begannen, gingen die Flügel kaputt. Sie landeten auf Spinnenweben und versuchten sich zu befreien. Die Spinne, die Cole vorher gefangen genommen hatte, tauchte auf und versuchte ihn mitzunehmen, doch eine andere Spinne wollte ihr Cole nehmen. Die beiden vergaßen Cole durch den Streit, doch dann kam eine dritte Spinne und versuchte mit Cole zu fliehen, was Vania nicht zulassen wollte. Sie bewarf die Spinne, was dazu führte, dass sie von den drei Spinnen umzingelt wurde und den dreien blieb nichts anderes übrig, als das Netz durchzuschneiden und weiter zu fallen. Sie landeten in einem Wasserstrudel und wurden runtergesogen. Vania und Wu wurden ohnmächtig und Cole zog die beiden aus dem Wasser.

Höhlen-Party![Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Vania, Cole und Wu aufwachten und drei Abenteurer trafen, erzählten sie ihnen, dass es keine Möglichkeit nach draußen gibt und sie für immer in Bergboden, so nannten sie den Ort, sie selbst nannten sich die Tieflies, gefangen waren. Sie erzählten ihre Vorgeschichte und wie sie am Ende dort landeten.

Cole und sein Element[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem die Tieflies, Vania und Wu, von Cole angeführt, seit Stunden durch die Tunnel liefen, auf der Suche nach einem Ausweg, doch keinen Weg fanden und wieder in Bergboden ankamen, schaffte es Cole mit seiner Kraft einen Weg Unterwasser zu finden. Danach mussten sie die Lava überqueren in der ein Lavamonster lebt. Sie schafften es zu fliehen und Cole versperrte den Weg. Sie folgten ihm weiter in der Hoffnung es nach draußen zu schaffen.

Meister geben niemals auf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf der Flucht vom Lavamonster gelangen Cole, Meister Wu und Prinzessin Vania mit den Tieflies zu einem geheimnisvollen Tempel. Wu entziffert die uralten Inschriften und ist sich sicher das sie sich im Herzen des Berges befinden. WU meinte das Cole den Spinjitzu-Burst schaffen muss denn es ist ihre einzige Hoffnung den totenkopf-Zauberer zur besiegen. Doch Cole weis nicht wie und Wu kann ihm nicht helfen ,weil dies nur den Elementarmeister bekannt ist. Vania ermutigte Wu Cole zur helfen egal wie und das er nie aufgeben. Sie fanden einen alten Mech der mit Elementarkräften betrieben wird.

Die Schutz-Höhle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vania, Cole, Wu und die Tieflies bauen den Mech auf Rollen, damit der Mech auf den Schienen fahren und den Wagon schieben kann. Vania stieg hinten im Mech ein, während Wu und die Tieflies in den Wagon gingen. Später trafen sie wieder auf das Lava-Monster, aber konnten noch fliehen und landeten zur ihrer Überraschung im Palastgarten.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ihr größtes Hobby ist anscheinend das Lesen.
    • Sie ist so ein Fan der Ninja geworden und hat viel Hintergrundwissen zu der Geschichte Shintaros, was ihr und den anderen einige Male sogar weiterhilft.
    • Sie hat auch das Buch des Entdeckers Kevin Kiesel gelesen (Fallen und wie man sie austrickst) und wendet manchmal seine Ratschläge an (zum Beispiel sagte sie in Der tiefe Fall, dass man in schwierigen Situationen Stimmübungen machen sollte wie auch Jay in Ninja gegen Lava).

Auftritte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.