Lego Ninjago Wiki
Advertisement
Lego Ninjago Wiki
Wu   Wu (The Lego Ninjago Movie)    
Dr. Julien Plan.png
An dieser Seite oder an diesem Abschnitt arbeitet gerade jemand. Um Bearbeitungskonflikte zu vermeiden, warte bitte mit Änderungen, bis diese Markierung entfernt ist, oder notiere Änderungswünsche in den Kommentaren unter dem Artikel.

Folgende Nutzer arbeiten an diesem Artikel: Koboldprinz in seinem Sandkasten
Inhalt der Bearbeitung: Überarbeitung des ganzen Artikels; die Seite kann bearbeitet werden, allerdings ist nach der Fertigstellung im Sandkasten damit zu rechnen, dass dieser Artikel einfach überschrieben wird.

„Ninja geben nie auf. Und ab sofort gilt, Meister tun das auch nicht!“
Meister Wu zu Cole in Meister geben niemals auf

Meister Wu (ehemals als Sensei Wu bekannt) ist ein sehr weiser und starker alter Mann, welcher sich immer gerne zu einer guten Tasse Tee entspannt. Außerdem ist er der Mentor der Ninja. Er ist Meister der Schöpfung, des Spinjitzu, und vieler, anderer, besonderer Fähigkeiten.

Biografie

Trotz seines hohen Alters ist der Ninja-Meister immer noch fit und lässt sich von nichts und niemandem unterkriegen. Bevor er die jetzigen Ninja lehrte, kämpfte er mit seinem Bruder und den Elementarmeistern gegen das Böse in Ninjago, mitunter im ersten Schlangen- Krieg oder gegen die Meister der Zeit. Meister Wu hatte aber schon einen Schüler vor den Ninja, Morro, den Meister des Windes. Der alte Mann hatte ihm dabei geholfen, seine Kraft zu meistern, nachdem er ihn verwahrlost bei den Containern des Klosters gefunden hatte, wo Morro und ein paar seiner Freunde nach Essen gesucht hatten. Er hatte auch schon immer besondere Gefühle für Misako.

Ein paar Jahre später, nachdem er die vier Ninja zusammen gebracht hatte, lehrte er sie in der Kunst des Spinjitzu und dem Umgang mit den vier goldenen Waffen. Dieses Kloster wurde kurz danach jedoch von den Schlangen abgebrannt und seitdem trainierten und trainieren die Ninja meist auf einem modifizierten Schiff, dem sogenannten Flugschiff. Der Meister steht den Ninja seit dem Anfang zur Seite, ob ihn nun sein ehemaliger Schüler Morro wegen seines Stabes heimsucht oder ob es die Rückkehr der Zeit-Meister ist. Bei einem Kampf mit Acronix wurde er jedoch von der Vorspul-Zeitklinge getroffen und alterte sehr schnell.

Obwohl er vor dem Ende der siebten Staffel gerettet werden konnte, opferte er sich und flog bei einer Zeitrrise mit Acronix und Krux mit. Die Ninja, fast am Boden zerstört, ernannten danach Lloyd Garmadon zu ihrem vorzeitigen Meister; denn ihr Ziel war es Meister Wu zu finden; egal was geschieht. Glücklicherweise konnte Cole ihn ausfindig machen und seitdem ist er wieder voll dabei; auch wenn nur als Kleinkind. Zudem ist er der Bruder des grausamen Lord Garmadon, welche beide die Söhne des ersten Spinjitzu-Meisters sind. Sein Neffe ist niemand anderes als Lloyd Garmadon, der sich zur Überraschung aller als der legendäre Grüne Ninja herausstellte.

Er trägt als Waffe meist den Stab des ersten Spinjitzu Meisters. Er war (und ist) in Misako verliebt, aber diese entschied sich für Garmadon, weil er seinen Liebesbrief abgefangen hat und Wus Namen durch seinen eigenen ersetzt hat ... nichtsdestotrotz sind sich Wu und Misako seit der zweiten Staffel näher gekommen. Sein Spinjitzu hat eine goldene Farbe, welche der Kraft der Schöpfung entspricht, die er von seinem Vater geerbt hat.

TV-Spezial

Staffel 1

Staffel 2

Staffel 3

Staffel 4

Staffel 5

Stürmischer Wind

In einem Brunnen bei der Grünen Teekanne, einem Teeladen, der an der Stelle steht, wo sich zuvor Garmadons Kloster befand, füllt Wu einen Eimer mit Wasser. Dann betritt er den Laden und trifft dort auf Nya. Diese möchte den Eimer tragen, was er ihr jedoch verweigert, da er zwar alt, aber nicht schwach ist. Daraufhin stellt er den Eimer auf die Theke und wird von Misako angesprochen. Da bisher noch keine Kunden das Geschäft betreten haben, fragt sich genau dies Nya und richtet sich an Wu. Er erklärt, es sollte dem Schicksal überlassen werden, doch als die Ninja ankommen, gibt er ihnen Werbeanzüge, mit denen sie Kunden beschaffen sollen. Darüber sind die Ninja jedoch nicht erfreut, da sie darauf keine Lust haben. Allerdings bleibt er hartnäckig und zeigt den Ninja ihre neuen Uniformen. Dennoch sind sie von diesen nicht begeister, da es sich um Arbeitskleidung handelt, die auf das Teegeschäft aufmerksam macht. Anschließend händigt er ihnen Flugblätter aus, die sie in der ganzen Stadt mit ihren neuen Anzügen verteilen sollen. Plötzlich klingelt es jedoch am Telefon im Laden und die Ninja treten ein. Während Misako telefoniert, erläutert Wu seinen Schülern, dass sie weder ihre Elementardrachen noch ihre Elementarkräfte benutzten dürfen, da sie sich auf diese in letzter Zeit viel zu sehr verlasst haben. Misako legt den Hörer ab und berichtet, dass die Polizei angerufen hat, um einen Einbruch im Museum zu melden. Zudem bittet sie um die Hilfe von Lloyd, der somit nicht die Flyer austragen und für den Laden werben kann. Anschließend merkt er noch einmal an, dass sie ihre Kräfte nicht anwenden sollen.

Später, als die Ninja, die während sie weg waren ihre Kräfte verloren haben, in die Grüne Teekanne zurückkehren, kommt Wu mit einem Teebeutel aus dem Hinterraum hervor. Dann hört er seinen Schülern zu, die ihm von dem Geschehen in der Stadt erzählen. Als er erfährt, dass sie ihre Kräfte benutzt haben, ist er geschockt. Der Auslöser des Windhiebes, der für das Verschwinden ihrer Kräfte verantwortlicht ist, nähert sich jedoch nun dem Teeladen. Wu überlegt und möchte gerade Lloyd erwähnen, als sich eine vermummte Gestalt dem Geschäft nähert. Der Meister beobachtet die Gestalt, die sich gleich darauf zu erkennen gibt. Es ist Lloyd, jedoch nicht so, wie ihn die anderen Ninja in Erinnerung haben. Zane findet heraus, das eine unbekannte Macht von ihrem Freund Besitz ergriffen hat, der mit Wu reden möchte. Um ihren Meister zu verteitigen, halten die Ninja ihre Stellung und gewähren ihm keinen Zutritt zum Teegeschäft. Wu schaut seinen Schülern nach, die sich gegen den Bösewicht wehren. Allerdings ohne Erfolg, da der Schurke die Elementarkraft des Windes besitzten zu scheint und sie somit schnell besiegen kann. Auch im weiteren Kampf sind die Ninja ihrem Feind deutlich unterlegen, weshalb Wu Misako dazu auffordert, eine Kundin und ihr Kind schnellsten mit einem Bus in Sicherheit zu bringen. Anschließend bittet er Nya darum, mit ihm auch zu fliehen, da die Gefahr zu groß ist. Während sich die Ninja weiterhin mit ihrem Gegner duellieren und Misako mit der Familie wegfährt, bereiten Nya und Wu ihre Flucht vor. Doch es ist zu spät und der bösartige Kämpfer betritt den Teeladen. Die Gestalt stellt sich in einem Gespräch mit Wu als Morro heraus und beginnz mit ihm einen Kampf, um den Bo-Stab des ersten Spinjitzu-Meisters zu erlangen, den er für eigene Zwecke Wu entwenden möchte. Dabei stellt sich Wu auf die Theke, woraufhin Morro auf ihn hinauf springt. Dies führt zu einer gegenseitigen Rangelei. Allerdings gelingt es Wu Morro zurückzustoßen. Hierbei fällt ihm jedoch sein Bo-Stab zu Boden, in dem drei Symbole eingeschnitzt sind und die auf dem staubigen Boden zu erkennen sind. Dann zieht Morro mit Hilfe von Wind den Stab zu sich und wirbelt diesen herum. Durch diese Ablenkung, bemerkt er nicht, dass Nya von hinten ein Regal umwirft, das ihn daraufhin überwältigt. Nya und Wu nutzen die Chance und fliehen nach draußen, wo sie sich eilig zum Flugsegler begeben. Alle anderen Ninja, abgesehen von Kai, gehen ihnen nach, während dieser sich um Lloyd besorgt und seinem Freund helfen möchte. Doch Lloyd ist unter der Kontrolle Morros böse und attackiert den roten Ninja. Gleichzeitig hebt das Flugschiff in der Luft ab. Mit der Hilfe eines Ankers können jedoch die anderen Ninja Kai vom Grund aus auf den Flugsegler ziehen. Dennoch gibt Morro nicht locker und versucht das Schiff mit seiner Elementarkraft zu sich heranzuziehen. Aber Nya kann den Turbinenhebel betätigen. Wu betritt den Kontrollraum und erzählt den Ninja, dass sie nicht ihre ersten Schüler seien, da bereits zuvor Morro, der Meister des Windes, von ihm unterrichtet wurde. Danach stellt Nya fest, dass sie weiterhin von Morro verfolgt werden, der mit seinem Elementardrachen ihnen hinterherfliegt.

Staffel 6

Der Geist aus der Teekanne

Auf dem Flugsegler meditieren Wu mit Cole, um in diesem neue Geister-Fähigkeiten zu erwecken. Dabei erlernt Cole, wie er sich unsichtbar machen kann. Wu ist zufrieden und beendet daher die Lehrstunde. Kurz darauf lässt er Lloyd die anderen Ninja in den Kontrollraum kommen, da Clouse aus der verfluchten Welt vor dessen Zerstörung geflohen ist. Deswegen zeigt er seinen Schülern die Überwachungsaufnahmen einer Kamera, auf denen er ein Bahnticket nach Stiix bei einem Automaten ordert. Um sein Vorhaben zu verhindern, fodert er die Ninja dazu auf, nach Stiix zu reisen. Kai erklärt jedoch, dass Dareth ein Kinderwunsch-Projekt organisiert hat und sie dafür zum Krankenhaus müssten. Wu reagiert mit einem störrischen Blick, weshalb Lloyd entscheidet diesen Termin zu verschieben. Daraufhin brechen die Ninja auf und lassen Misako mit Wu auf dem Flugschiff zurück. Misako unterhält sich mit Wu und erläutert, dass die Ninja nun vernünftig geworden sind. Anschließend merkt Wu jedoch an, dass auch noch die Alten für Ninjago wichtig sind.

Nadakhan.jpg
„Ich wünschte, das wäre nie passiert!“

Dieser Abschnitt behandelt etwas, das im alternativen Ninjago passiert ist.

Später in der heiligen Bibliothek von Domu suchte Wu nach Informationen, wonach Clouse womöglich hinterher ist.

Tag der Erinnerungen

Staffel 7


Wu's Tee

Geheime Teesorten

Wu verabschiedet Kunden, die sein neues Teegeschäft, die Grünere Teekanne, besucht haben, und ist über dieses hocherfreut. Nachdem er den schlafenden Jay, der während des Putzens müde geworden ist, gesehen hat, weckt er ihn sofort auf und fordert ihn dazu auf, aus dem Hinterraum schwarzen Tee zu besorgen. Dabei darf er jedoch nicht durch die Luke in der hinteren Ecke des Raumes neben dem letzten Regal schauen, da sich Wus geheime Teesammlung befindet. Doch nicht nur Jay, sondern auch die anderen neugierigen Ninja haben davon mitbekommen, und beschließen sich daher die Sammlung genauer anzusehen. Später schaut er bei Jay im Hinterraum vorbei und erkundigt sich bei seinen Schülern, ob sie von den geheimen Tees etwas getrunken hätten. Jay, wie auch die anderen Ninja, die offensichtlich durch die Tränke verzaubert worden sind, lügen jedoch ihren Meister an. Als Wu darauf eingeht, dass Kai schweben Kann, behauptet Jay, dass er dies wegen dem Internet kann. Wu glaubt es sei logisch und bittet ihn darum, sich mit dem schwarzen Tee zu beeilen. Daraufhin verschwindet er wieder um die Ecke.

Drehendes Schild

Einige Kunden rennen aus der Grünen Teekanne, um das gegenüberliegende Kaffeegeschäft zu besuchen. Obwohl Wu sie versucht hat zu überreden, haben sie ein größeres Interesse an der Konkurrenz. Als Kai sich zu Wu stellte, zeigt dieser ihm die Kaffe-Droidin, die mit ihren sehenswerten Bewegungen die Kundschaft anzulocken scheint, und vermutet, dass sie für diese Werbung programmiert sei. Um die Kunden zurück zu erlangen versucht Kai mit einer eigenen Darbietung seine Konkurrentin zu besiegen. Deswegen ruft Wu ein „Schilderbattle“ aus und lockt einige Passanten an. Durch seine Vorführung laufen die Käufer zur Grüneren Teekasse. Allerdings gibt die Droidin nicht auf und beeindruckt die Zuschauer mit einer weiteren Aufführung. Anschließend wirft Wu seinen Spitzhut auf Kais Kopf, der erneut eine Show bietet. Doch diesmal bringt er Feuer ins Spiel und nutzt Spinjitzu, um das Publikum zu faszinieren. Durch die schnellen Umdrehungen bilden sich jedoch Funken, weshalb ihn Wu darum bittet aufzuhören. Doch statt die Kunden damit zu beeindrucken, löst er einen Brand in der Grünen Teekanne aus. Die Kaffe-Droidin kann rechtzeitig einschreiten und löscht das Feuer mit einigen Windhieben durch ihr Werbeschild. Dabei verbrennt sich jedoch Wu an seinem Kimonomantel, den sie mit mit einem Becher Tee löschen kann.

Musik Nacht Teil 2

Wu steht an der Theke und ist von den musikalischen Künsten seiner Ninja-Schüler begeistert, von denen er zuvor noch nichts gewusst hat. Doch dann entdeckt er auf dem Tisch einen Teebeutel für die Zubereitung von Musikali-Tee und ist erschrocken, da dies eine unerprobte Teesorte ist und sie deswegen zu laut ihre Instrumente spielen. Wenn sie nicht vom Spielen abgehalten werden, könnten sie mit ihren Instrumenten den explosiven Ton treffen, was eine große Gefahr darstellen könnte. Daher wendet er sich an Dareth und fordert ihn später dazu auf, auf einer Klarinette zu spielen. Wegen den schrillen Geräuschen bei Dareth Einsatz unterbrechen die Ninja ihre Performance.

Kontrolltag

Wu und die Ninja säubern ihren ganzen Teeladen, um den Gesundheitsinspektor Mr. Zauber Sauber zu überzeugen. Aus Faulheit versteckt Kai jedoch heimlich einen Müllsack unter einer abnehmbaren Bodenfliese. Als Ronin den Kontrolleur vorstellt, beginnt dieser sogleich mit der Inspektion. Nachdem er einen Schluck Tee gegurgelt hat, spotzt er ihn sofort wieder hinein und überreicht den Becher Wu. Gerade als er ein positives Fazit treffen wollte, wird der Müllsack in die Luft geschleudert und explodiert. Dadurch füllt sich der ganze Raum mit Müll, weshalb der Inspektor Wu das Formular, jedoch mit einem traurigen Smiley übergibt. Nachdem Ronin und der Kontrolleur das Gebäude wieder verlassen haben, stöhnt Wu laut auf und blickt enttäuscht auf Kai.

Panda-monium

Wu riecht an ein paar Monstrosi-Teebeuteln und wirft sie in das Waschbecken, da sie schon zu alt sind. Danach geht er zur Thecke und beobachtet Nya, die ein kleines Panda-Baby in den Händen hält. Daraufhin wendet sie sich an Wu und erkundigt sich, ob sie das Tier behalten dürften. Allerdings erklärt er ihr, wie er dies anscheinend schon öfters tat, dass Tiere im Teeladen nicht gestattet sind. Anschließend betritt eine Dame den Laden, die den Panda gesehen hat und es für niedlich hält. Daraufhin kamen weitere Passanten, um das kleine Tier genauer kennenzulernen und kaufen daher auch an der Theke Tee. Wegen der großen Beliebtheit erklärt er im Laden Tiere für erlaubt und lockt somit viele Kunden an. Während der Panda die Kunden entzückt, stellt Wu einen Stapel aus Teebechern auf einen Tisch und bedient die Gäste. Allerdings krabbelt der kleine Panda in den Hinterraum und frisst die abgelaufenen Teebeutel im Waschbecken. Doch dadurch verwandelt er sich in eine Bestie und erschreckt Wu an der Theke. Aus Furcht fliehen die Gäste aus dem Teegeschäft und lassen Wu mit dem Panda, der die Inneneinrichtung des Gebäudes zerstört, zurück. Schließlich verbietet Wu erneut Haustiere in seinem Geschäft.

Mysteriöser Staub

Wu, der auf dem Weg ist einige Teetüten in den Hinterraum zu bringen, stößt den Besen hinunter, an den sich der müde Cole mit seinem Stuhl angelehnt hat, und lässt seinen Schüler zu Boden fallen. Dabei befiehlt er ihm zuerst seine Arbeit, das Fegen, zu erledigen, denn erst danach ist es ihm erlaubt zu schlafen. Nachdem Cole schließlich mit dem Staubsauger den Boden gereinigt hatte, gab es eine Explosion und der Staub sammelte sich wieder im ganzen Raum. Erst dann kam Wu zurück, der ihn dazu auffordert, endlich zu fegen, obwohl er dies bereits zuvor getan hatte.

Verspäteter Lloyd

Lloyd ist zu spät und muss daher den Kloputzdienst übernehmen. Deswegen gibt Wu ihm einen Pömpel und einen Eimer.

Strenge Kontrolle

An der Theke bemerkt Wu, dass ihm sein Lieblingstee geklaut worden ist. Jay vermutet, dass die Kaffedroiden dafür verantwortlich sind, weshalb er ihm Raum Überwachungskameras installiert, um der Wahrheit auf den Grund zu kommen. Außerdem stellt er Fallen auf, die den Dieb behindern sollen. Aus Versehen fällt ihm dabei ein Mehlsack herunter, der die anderen zum Husten bringt. Etwas später blickt Jay gemeinsam mit Wu und den anderen Ninja auf einen Laptop und erfahren, dass am heutigen Morgen um halb drei eine Person das Geschäft betreten hat. Bei der Überprüfung der Aufnahmen ist ein Mann zu sehen, der einen Teddybär vor sich hält und unbeschadet die Fallen überqueren kann. Dabei kommt jedoch ans Licht, dass es sich bei dem Täter, um Meister Wu selbst handelt und er unbewusst sein eigenes Eigentum gestohlen hat. Dennoch kann Wu das Ganze nicht fassen, worüber sich seine Schüler amüsieren. Schließlich fällt plötzlich noch ein Mehlsack auf das Team hinab, woraufhin Jay husten muss.

Nyas Gemälde

Nachdem Nya mehrere Schwierigkeiten dabei gehabt hat, ein schönes Bild auf einer Mauer fertigzustellen, hat sie ein Bild gemalt, auf dem Wu mit einer Teekanne zu sehen ist und das die Zuschauer beeindruckt.

Der Geschmackstest

Die Ninja nehmen an einem Wettbewerb gegen ihre Konkurrenten vom gegenüberliegendem Kaffeegeschäft teil, nachdem Ronin ihm von einem Geschmackstest erzählt hatte, dessen Sieger die goldene Tasse und somit an Beliebtheit gewinnen kann. Ronin schließt sich den Ninja an und behauptet, dass sie den Preis gemeinsam gewinnen werden. Als der Schiedsrichter zum Start pfeift bereiten die beiden Konkurrenten ihr jeweiliges Getränk zu und stellen es zur Kostprobe an den Tisch des Schiedsrichters. Nach kurzer Überlegung entscheidet sich der Mann für den Kaffee der Kaffee-Droidin und erklärt das Kaffee-Geschäft somit als Gewinner. Daraufhin freut sich Ronin über ihren Sieg, was Wu zuerst nicht versteht und hinterfragt, da er als Verbündeter ihres Teams verloren hat. Anschließend begründet er, dass nur Wu und die Ninja nicht gewonnen haben, da ihm beide Geschäfte, sowohl das Kaffee-Geschäft, als auch die Grünere Teekanne, gehören. Wu, der von seinem Handeln verblüfft ist, erkundigt sich danach, was ihm das schlussendlich eingebracht hätte. Ronin beantwortet seine Frage und klärt ihn auf, da er nur Bekanntheit erlangen will und die goldene Tasse gar nicht existiert, die in Wirklichkeit nur eine angemalte Tasse auf einem Holzklotz ist. Außerdem stellt sich heraus, das der Schiedsrichter Ronins Cousin Larry ist. Dann lässt er sich von den Zuschauern feiern, während Wu und seine Schüler wieder in die Grünere Teekasse hineingehen.

Eine wunderbare Freundschaft

Wu trinkt aus einem Becher Tee und sitzt mit der Kaffee-Droidin an einem Tisch, während die Ninja hinter ihm versammelt stehen, um ihr ein Freundschaftsgeschenk zu übergeben und somit Frieden zwischen den beiden Geschäften herzustellen. Als sie das Präsent öffnet, erklärt Wu, dass darin eigengepflückte Kaffeebohnen enthalten seien. Allerdings gibt sie zu, dass sie keine Kaffeetrinkerin sei. Nachdem sie einen Witz, dass „ihre Schaltkreise auf Kaffee elekrtizierend wirken“ würden, ausgesprochen hat, müssen sie alle gemeinsam lachen. Allerdings bemerken sie kurz darauf, dass außen laute Musik gespielt wird und Obst, als auch Gemüse, durch die Luft geworfen wird. Anschließend blicken sie aus dem Fenster und sehen dort zwei Saftverkäufer, die für ihren kostenlosen Saft werben. Doch statt sich aufzuregen gehen Wu und die Kaffe-Droidin an den Stand außerhalb der Grünen Teekanne, wo sich Wu einen Saft nimmt. Auf die Frage der Droidin, ob sie dort auch frisch gepresstes Öl hätten, antwortet er, dass er dies jedoch bezweifelt.


Staffel 8

Aufgrund der Wirkung der Rücklauf-Zeitklinge wurde Wu, nachdem er dem Zeitwirbel entkommen war, zu einem Baby. Cole fand ihn und nahm ihn auf. Als Baby-Wu laufen lernte, zog er ein braunen Anzug mit Kapuze an. Baby-Wu trinkt sehr gerne Tee. Am Ende von Staffel 8 reist Baby-Wu mit den Ninja in die Welt der Oni und Drachen. In der 9. Staffel wird Baby-Wu zum Kind und Teenager.

Staffel 9

Geschichten aus dem Kloster

Vom Meister lernen

Meister Wu beruft eine Spinjitzu-Lehrstunde, um seine Schüler zu trainieren und daran erinnern, wie dies funktioniert. Sie starten mit Balance und müssen mit den Füßen auf Stangen balancieren, während Wu Tee trinkt. Als Nächstes bewegt sich Wu über einige Wolken und erklärt um den größten Feind eines Ninja, die Angst, besiegen zu können, muss man wahre Größe zeigen, und das was man nicht versteht, sollte nicht gefürchtet werden. Daraufhin bittet er die Ninja dazu zu springen, die alle auf den Wolken landen. Jay, der sich als Letzter traute, fiällt hin und gibt dadurch zu erkennen, dass sie in Wirklichkeit auf Grund stehen und die Wolke diesen nur bedeckt hat. Anschließend übt er mit ihnen das Fokussieren, doch Jay ist in Gedanken bei Nya und somit abgelenkt. Daher wirft Wu einen Apfel auf ihn zu, den er noch in letzter Sekunde abwehren kann. Daduch lenkt er ihn jedoch auf einen der Mönche, der vom Apfel erwischt wird. Daraufhin fügt Wu hinzu, dass man immer auf den Gegner achten muss, egal wie groß die Ablenkung ist, und schleudert einen Haufen an Obst durch die Luft. Den Ninja gelingt es jedoch, alle Früchte zu durchteilen. Danach pausieren sie ihre Stunde für eine kurze Mahlzeit und essen die Früchte. Umdrehung, Balance und Harmonie sind die drei wichtigsten Fähigkeiten, um die ganze Kraft des Spinjitzu zu entfalten. Da sie dies gerade geübt haben. veranstaltet Wu ein kleines Turnier zwischen zwei Teams, Nya, Zane, Jay gegen Kai, Cole und Lloyd. Daraufhin bekämpfen sich die Ninja mit ihren Teams gegenseitig und nutzten Spinjitzu. Dabei stoßen jedoch alle gegen einen Mönch, wodurch eine Schüssel, die goldene Farbe enthält, in die Luft geschleudert wird. Dadurch werden Wu und Kai, dem die Schüssel auf den Kopf gefallen ist, golden gefärbt. Deswegen bricht Wu die Stunde für den heutigen Tag ab.

Der Wochenend-Coup

Wu und Misako spazieren über den Innehof des Klosters, während er weise über die Vergangenheit und das Wandbild spricht. Dabei bemerkt er jedoch den Powerbohrer auf dem Gemälde und erklärt ihn für historisch irrelevant. Dann fragt er einen Mönch, wer ihn darum geboten hätte, das Fahrzueg hinzuzuzeichnen. Schließlich entscheidet er sich dazu, das Gefährt doch darauf abgebildet zu lassen, da es keinen Schaden anrichten kann und es ein ganz normales Fahrzeug ist.

Elementarfahrzeug-Fahrer (Ninja vs. Giftnattern)

Zane und Kai begegnen ihrem Meister auf dem Innenhof, der leise in Gedanken versunken vor sich hin murmelt und dann langsam weitergeht. Später sieht man ihn wieder im Kloster von einem Mönch begleitet im Hintergrund vorbeilaufen.

Blauer Blitz

Wu betrachtet das ganze Weltbild, als Jay zu ihm geht. Dieser ist jedoch weniger von den Ereignissen beeindruckt, sondern mehr von seinem Donner-Jet. Während er klindlich mit seinem Nunchaku umherschwingt und überall herumrennt, redet er über die vier goldenen Waffen, die von seinem Vater, dem erste Spinjitzu-Meister, geschmiedet wurden. Allerdings achtet Jay darauf nicht und erinnert sich an ein Abenteuer, dass er mit seinem Jet erlebt hat.

In Jays Erinnerung erhält Jay eine Botschaft von Meister Wu, als er gerade in seinem Jet fliegt, und wird von ihm dazu aufgefordert, Pythor und einige Schlangen aufzuhalten, die ein Konvoi an Nudeltrucks bei den Zähnen überfallen haben sollen.

Staffel 10

Staffel 11

Staffel 12

Staffel 13

Geheimnis der Tiefe

The Virtues of Spinjitzu

Staffel 14

Ein Wasserproblem

Bei der Rückkehr der Ninja im Kloster des Spinjitzu erwartet er bereits seine Schüler in der Hangarbucht. Dort erzählen sie ihm von den Komplikationen, die sie während einer Mission nahe eines Dorfes hatten, wo sie Miss Achtung vergebens versucht hatten enzufangen und vom Verkauf von Rachestein abhalten konnten, und Nyas unkontrolliertem Wasserproblem. Als Nya eintrifft und ihrem Gespräch beiwohnt, ist sie genervt und versucht sie zu überreden, dass es ein einmaliger Fehler gewesen sei. Doch plötzlich springt die Sprinkleranlage an und verursacht einen großen Schaden an den Geräten im Raum. Überzeugt davon, dass etwas mit Nyas Kräften nicht stimmt, begibt sich Wu mit dem gesamten Team, abgesehen von Nya, in die Bücherei des Klosters, wo sie nach Hinweisen für eine Erklärung des Problem suchen wollen. Dabei liest sich Wu eine Schriftrolle durch, die besagt, dass der erste Spinjitzu-Meister alle Elementarkfräfte, außer die des Wassers und des Windes beherrschen konnte, da diese beiden nicht in seiner Macht, sondern der von Wojira lagen. Daraufhin öffnet er eine weitere Rolle, die vom Kampf zwischen Wojira und den Merlopians berichtet. Er erzählt, dass die Merlopians ein altes Meeresvolk sind, die schon, bevor sein Vater die Welt von Ninjago zum ersten Mal betrat, dort lebten. Anschließend fügt er hinzu, dass eine merlopianische Kriegerin mit einem Dreizack und einem Helm den Kampf gegen Wojira antrat, um den Frieden in der Welt wieder herzustellen. Dabei entriss sie die beiden Amulette auf Wojiras Kopf, die ihr mächtige Kräfte verliehen, und dadurch fiel diese in einen tiefen Schlaf. Danach schlägt er vor, Maya, die ehemalige Elementarmeisterin des Wassers, um Hilfe zu beten, damit Nya wieder Kontrolle über ihr Element erlangt. Kai erklärt ihm jedoch, dass es schwierig wäre Maya einzuladen, da Nya immer noch von der Abwesenheit ihrer Mutter während ihrer Kindheit enttäuscht ist und deswegen weiterhin nachtragend ist. Wu ist sich jedoch sicher, dass sie dafür Verständnis zeigen wird und beruft daher Kai seiner Mutter Bescheid zu geben. Nach einigen weiteren Schwierigkeiten innerhalb des Klosters, die nach wie vor durch Nyas Kräfte verursacht wurden, verlässt diese das Gebäude und geht auf den Trainingshof. Der Rest des Ninja-Teams, als auch Meister Wu, folgen ihr jedoch, um sie aufzumuntern. Doch gerade als Wu sie trösten will, klopft es am Eingangstor, das Nya daraufhin öffnet. Maya und Ray treten ein, nachdem sie von Kai informiert worden sind. Ohne zu zögern rennt Maya zu ihrer Tochter und verspricht ihr zu helfen. Davon ist Nya jedoch nicht erfreut, weshalb sie auf ihren Bruder grimmig zugeht, während sich die anderen verängstigt hinter ihm verstecken.

Der Ruf der Tiefe

Verärgert vom Umgang ihrer Mutter wendet sich Nya an Wu, der sich mit Misako in der Klosterbücherei aufhaltet, und bittet ihn darum, Maya wieder wegzuschicken. Deswegen fragt sie ihn nach einer Lösung, die Maya zu ihrer erneutigen Heimreise überzeugen könnte. Allerdings erklärt Wu, dass es nur sehr wenige Informationen über das Element Wasser gäbe und dadurch Maya die bessere Option sei. Anschließend geht er weiter und lässt Misako mit ihr sprechen. Doch Nya lässt nicht locker und spricht ihren Meister ernut an. Dennoch kann Wu ihr nicht weiterhelfen, weshalb er ihr empfiehlt, sich mit Kai darüber zu unterhalten. Später nach einem weiteren Wasserproblem säubert er mit den anderen Ninja das Wohnzimmer im Kloster. Als Nya das Zimmer betritt und sich für das Chaos entschuldigt, wird sie von P.I.X.A.L. unterbrochen, die ihre Unschuld beweisen will. Aus Verwunderung bittet Wu um eine Erklärung, der von den ganzen Katastrophen allmählich genug hat. Sie begründet, dass ein unbekannter Energiestoß aus den Tiefen des Meeres, im Tartarus-Graben, für die vielen Strapazen verantwortlich sei. Dann erinnert Wu sie daran, dass sie vor einigen Jahren ein Wasserfahrzeug gebaut hätte. P.I.X.A.L. bejaht die Aussage, ergänzt jedoch, dass es noch nicht getestet wurde. Doch Wu erklärt das Fahrzeug für funktionstüchtig und schickt seine Schülern mit diesem auf eine Mission zum Tartarus-Graben.

Auf Tauchstation

Am Hafen beobachten Wu und alle anderen Ninja, wie der Wassersegler aus dem Wasser taucht. Aus Beeindruckung lobt Wu P.I.X.A.L.'s Arbeit und schaut ihren Schülern zu. Nachdem Nya erläutert hatte, dass die Mission für sie vielleicht doch nicht geeignet sei, schüchtet Wu sie ab, in dem er sie an ihre Mutter erinnerte, die zuhause bleiben würde. Deswegen entscheidet sich Nya schnell um und kommt doch mit. Danach vdreht er sich kichernd um und verlässt den Hafen.

Das Rätsel der Sphinx

Die Zeitungsbotin

Meisterin des Meeres

Die Ruhe vor dem Sturm

Ninjago unter Wasser

Nyad

Gezeitenwende

Staffel 15

Seit Nyas Abwesenheit sucht Wu genau ein Jahr nach einem Weg, um Nya zurückzuverwandeln.

Beziehungen zu anderen Charaktern

Erster Spinjitzu-Meister

„Ich erhebe diese Tasse Gedenktee zu deinen Ehren, Vater. Ich vergesse dich nie.“
— Wu in Tag der Erinnerungen

Misako

Man könnte sie als eine gute Freundin von Wu bezeichnen. Wu war in sie verliebt und schrieb ihr einen Liebesbrief, jedoch konnte er ihr den Brief nie geben, da Chen ihn den Brief geklaut und Garmadon den Brief gegeben hat, dieser sollte die Chance nutzen. Garmadon kam auch später mit ihr zusammen und sie bekamen ein Kind (Lloyd). Zum ersten Mal sahen sie sich im Museum wieder, wo sie gegen die Steinsamurai kämpfen mussten. Sie kann ebenfalls Spinjitzu, jedoch besitzt sie keine Elementarkraft. Seit dem sind sich beide einiges näher gekommen.

Garmadon

Garmadon ist Wus älterer Bruder und gleichzeitig auch sein Feind. Als sie noch klein waren, haben sie zum Spaß gegeneinander gekämpft. Als Wus Schwert über die Mauer ihres Klosters flog, kletterte Garmadon hinüber und wollte es wieder holen. Dort wurde er vom Großen Schlangenmeister gebissen und und das Böse breitete sich langsam in seinem Körper aus. Wu gab sich selbst die Schuld dafür. Doch später wurde Garamdon vom Bösen gereinigt und kämpfte an der Seite seines Bruders. Er ist nach dem Tod des Urbösen verschwunden. Was mit Garmadon passierte, ist unklar.

Lloyd

Er ist der Neffe von ihm und dazu der Grüne/Goldene Ninja. Anfangs war er noch böse und wollte in die Fußstapfen seines Vaters treten. Seine Mutter war nie wirklich für ihn da und schickte ihn auf die Schule für böse Jungs. Von dieser flüchtete er später und wollte alle Schlangengräber öffnen um Herrscher über Ninjago zu werden (in die Fußstapfen seines Vaters treten halt.) Später als er sich den Guten zuwandte und der grüne Ninja wurde, erfuhr er von der Prophezeiung. Die Prophezeiung besagt, dass er gegen seinen Vater antreten muss, was beide nicht wirklich wollen. Später in der 2. Staffel besiegte er das Ultraböse im Alleingang. In der 3. Staffel müssen sie noch einmal gegen das Ultraböse kämpfen. In der 4. Staffel nimmt er am Wettkampf der Elemente teil und sie versuchen Chens Pläne zu durchkreuzen, was ihnen auch gelingt. In Staffel 7 verschwand er im Zeit-Wirbel.

Andere Ninja

Für sie ist er eine Art Lehrer, der ihnen alles beibringt, was er weiß und was sie wissen müssen. Die Ninja verstehen die kryptischen Nachrichten des Meisters meist nicht auf anhieb, finden aber meistens heraus was er ihnen mitteilen möchte. In der 3. Staffel führt Meister Wu eine Akademie und die Ninja dürfen (müssen) Lehrer sein, bis das Ultraböse wieder auftaucht, was sie nun noch einmal besiegen müssen. Eine Staffel später nehmen sie am Wettkampf der Elemente teil, was Meister Wu erst später herausfindet. In der letzten Staffel will der Meister sich mithilfe eines Tee-Geschäfts zur Ruhe setzten, doch dann tauchen Morro und seine Freunde auf und Verhindern dass er in den Ruhestand kann.

Morro

Er war der erste Schüler von Meister Wu. Fälschlicherweise glaubte Wu früher dass er der Grüne Ninja sein könnte und machte ihm viel Hoffnung. Dadurch wuchs sein Ego enorm und er fing an härter zu trainieren. Jedoch reagierten die goldenen Waffen nicht auf ihn, was heißt, dass er nicht der Auserwählte war. Morro wollte aber beweisen, dass er der grüne Ninja ist. Dies tat er, indem er aufbrach, um nach der Grabstätte des ersten Spinjitzu Meisters zu suchen. Jedoch kam er nie wieder. Später fanden die Ninja sein Skelett in den Höhlen der Verzweiflung.

Waffen

Auftritte

Sets

Serienkanon

TV-Spezial

Mini-Movies

Staffel 1

Staffel 2

Staffel 3

Staffel 4

Staffel 5

Staffel 6

Tag der Erinnerungen

Staffel 7

Staffel 8

Staffel 9

Geschichten aus dem Kloster

Staffel 10

Staffel 11

Staffel 12

Staffel 13

Geheimnis der Tiefe

Staffel 14

Wu's Tee

NINJAGO LEGACY Kurzfilme - Neuverfilmung

The Virtues of Spinjitzu

Theaterstücke

Bücher

Magazine

LEGO Ninjago Magazin

2012
2015

Videospiele

Trivia

  • Obwohl er älter als Garmadon aussieht, ist Wu der jüngere Bruder.
  • Nach ihm wurde die Wu-Cru benannt.
  • Im Mega-Monster-Vergnügungspark hatte Meister Wu auf einer Mission erwähnt, dass er Riesenräder und Zuckerwatte liebt.
  • Er und Garmadon ist sind die Söhne des ersten Spinjitzu-Meisters.
  • Seit dem TV-Spezial Tag der Erinnerungen wird Wu nicht mehr mit Sensei, sondern mit Meister angesprochen. Diese Veränderung ist wegen den verschiedenen Bedeutungen von „Sensei“ in anderen Ländern geschehen.
  • Er wurde bisher nur 1x böse und das durch die Manipulation des Ultrabösen.
  • Er hatt bisher 7 Schüler gelehrt. Dies waren Kai, Jay, Lloyd, Cole, Zane, Nya und Morro

Galerie

Charaktere und Kreaturen

Ninja

Sensei Wu · Cole · Zane · Jay · Kai · Lloyd
Verbündete: Misako · Dareth · Falke · Cyrus Borg · P.I.X.A.L. · Ronin · Skylor
Ehemalige Verbündete: Sensei Garmadon · Dr. Julien · Nya

Skelette

Samukai · Kruncha · Nuckal · Wyplash · Frakjaw · Chopov · Krazi · Bonezai

Schlangen

Anacondrai: Arcturus · Pythor P. Chumsworth III.
Beißvipern: Fangtom · Fangdam · Fang-Suei · Snappa
Giftnattern: Acidicus · Lizaru · Spitta · Lasha · Zoltar
Würgeboas: Skalidor · Bytar · Chokun · Snike
Hypnokobras: Skales · Slithraa · Mezmo · Rattla · Selma · Kleiner Skales
Pyro-Schlangen: Aspheera · Mambo der Fünfte · Char · Pyro-Zerstörer · Pyro-Peitschenkrieger · Pyro-Lasher
Andere: Großer Schlangenmeister · Clouses Schlange · Clancee · Schlangenschurke · Aspheeras Feuerschlange

Steinsamurai

Schöpfer, Anführer: Das Ultraböse
Andere:General Kozu · Großer Steinsamurai

Nindroiden

Schöpfer: P.I.X.A.L. · Cyrus Borg
Anführer: Ultraböses
Böse: General Cryptor · Min-Droid
Gut: Nindroiden-General

Anacondrai-Anhänger

Anführer: Meister Chen
Clouse · Zugu · Eyezor · Kapau · Chope · Krait · Sleven

Elementarmeister

Ash · Bolobo · Camille · Freddy Flink · Gravis · Jacob · Karlof · Lilly · Maya · Meister der Gravitation · Meister des Eises · Meisterin des Bernsteins · Meisterin des Blitzes · Meisterin des Schattens · Neuro · Nyad · Paleman · Ray · Shadow · Skylor · Tox

Geister

Anführer: UrBöses
Morro · Wrayth · Bansha · Ghoultar · Soul Archer
Geister-Ninja: Attila · Hackler · Howla · Ming · Spyder · Wooo
Geister-Krieger: Cowler · Cyrus · Ghurka · Pitch · Pyrrhus · Wail · Yokai

Luftpiraten

Kapitän: Nadakhan
Flintlocke · Dogshank · Doubloon · Äffchen Wretch · Clancee · Bucko · Sqiffy · Cyren · Piraten-Skelett

Schlangen-Samurai

Anführer: Acronix · Krux
Generäle:General Machia · Commander Raggmunk · Commander Blunck
Andere: Vermin · Rivett · Slackjaw · Tannin

Garmadons Motorrad-Gang

Anführerin: Harumi
Generäle: Herr E · Killow
Andere: Sawyer · Luke Cunningham · Chopper Maroon · Buffer · Böser Skip · Nails · Scooter · „Jake Schlangenschleim“

Drachenjäger

Anführer: Eisen-Baron
Drachenschreck · Jet-Jacky · Daddy · Maulie · Knochenbrecher · Arkade · Knautschie

Oni

Anführer: Omega
Ehemalige: Mistaké

Eis-Samurai

Anführer: Eiskaiser
General: Vex
Andere: Grimfax · Schneesturm Schwertmeister · Blizzard-Krieger · Blizzard-Bogenschütze

Unagamis Armee

Anführer: Unagami
Mitglieder: Rot-Visiere · Bruderschaft der Ratten (Ritchie · Richie) · Sushi-Chefs (Sushimi · Sushimis Helferin)

Totenkopf-Zauberers Armee

Anführer: Totenkopf-Zauberer
General: Hazza D'ur
Andere: Erwachte Krieger

Bewohner von Shintaro

Anführer: Vangelis, Vania
General: Hailmar
Andere: Engelbert · Geckles · Munks · Oblies · Wächter von Shintaro

Geckles

Anführer: Gulch
Andere: Garpo · Ginkle · Gleck · Gliff · Groko · Herr Gelehrter

Munks

Anführer: Murtessa
Andere: Moe · Murt

Hüter des Amuletts

Anführer: Mammatus
Andere: Hüter des Donners · Hüter des Grolls · PoulErik · Steingolems

Merlopianer

Anführer: Kalmaar
Andere: Benthomaar · Glutinous · Gripe · Nyad · Trimaar

Rachestein-Armee

Anführer: Kristallkönig
Generäle: Aspheera · Harumi · Mechaniker · Mr. F · Pythor · Vangelis
Soldaten: Vergeltungsstein-Grobian · Vergeltungsstein-Krieger · Vergeltungsstein-Wächter
Andere: Kristallbestie · Kristallspinne

Two Moon Village-Bewohner

Kenzo · Min · Renzo · Saeko

Red Crows

Anführer: Mogra
Andere: Ultra Violet

Polizei

Polizeichef · Gefängniswärter · Noble · Noonan · O'Doyle · Simon · Tommy · Nachtwächter · Jimmy

Piraten

Anführer: Kapitän Soto
Steuermann · Kein-Auge-Piet · Der Mechaniker

Andere

Akita · Andrea Thomson · Antonia · Dr. Bergmann· Bob · Boma · Brad Tudabone · Busfahrer · Carridi · Cathy · Cece · Erster Spinjitzu-Meister · Fahrerin Sieben · Fenwick · Finn · Flüchtigal · Frau Mayer · Fräulein Grumbmiller · Fred Finley · Fungus · Gene · Genn · Koch · Hageman-Brüder · Hiroschi · Hutchins · Jesper · Juggernaut · Kaiser von Ninjago · Kaiserin von Ninjago · Kataru · Khanjikhan · Khanjikhans Vater · Kevin Kiesel · Korgran · Korgrans Vater · Laval · Lil' Nelson · Lou · Martin · Marla · May Robson · Michael Kramer · Milton Mayer · Nadakhans Mutter · Nobu · Okino · Patty Keys · Percy Shippelton · Plundar · Postbote · Rodrigo · Roise · Rufus MacAllister · Sally · Sammy · Scott · Sensei Yang · Siegfried Puttmann · Smythe · Sorla · Tina Tratsch · Uthaug · Winnie · Dr. Yost

Kreaturen

Baumhörnchen · Baumhörnchenkönigin · Felsenmonster · Schlammmonster · Boreal · Eis-Schlange · Grundal · Yetis · Krag · Leviathan · Mit Lava gefüllte Felsenmonster · Nimbus · Oni-Titan · Riesenadler · Riesenkrabbe · Schwarze Witwe · Seesterne · Spykor · Wojira · Yak · Lavamonster · Gigant-Spinnen · Adam · Minos · Gargoyles · Gigant-Drache · Bären · Kuma

The LEGO Ninjago Movie

Gut: Wu · Lloyd · Cole · Zane · Kai · Jay · Nya · Misako
Böse: Garmadon · Weißer Hai · Haimonster Schütze
Andere: Sweep · Wachtmeister Noonan · Wachtmeister Toque · Ham · Shen-Li · Chen

LEGO Universe

Gut:
Charaktere: Bozu Roku · Bubu Mumu · Cringe Lo · Dizzy Dinkins · Gloomy Megumi · Hari Howzen · Hasa Sad · Johnny Umami · Jook Sonyu · Neido
Kreaturen: Erd-Drache · Furious Urufu
Böse:
Charaktere: Blackmarrow · Hardhead · Skeleton Engineer · Skeleton Mad Scientist
Kreaturen: Betsy · Bone Beetle · Bone Vulture · Bone Wolf · Chan Kong-Sang · Guy · Herr Kugelfisch · Ivy Walker · Juno · Konrad · Runde · Runje · Runme · Sally · Severin Black · Tommy

Unkanonische Charaktere

Boa-Jäger · Carridi · Chuck · Claire · Legendärer Drache · Dynamit-Python · Flug-Viper · Genn · Green Screen Garry · Hibiki · Kobra-Mech · Lar · Meister Woosh · Neido · Rachel Sparrow · Seliel · Seliels Vater · Herr Gelehrter

Advertisement